WIENER NEUSTADT,AUSTRIA,06.MAY.16 - SOCCER - Sky Go Erste Liga, SC Wiener Neustadt vs SK Austria Klagenfurt. Image shows president Peter Svetits (A.Klafenfurt). Keywords: interview. Photo: GEPA pictures/ Mario Kneisl

Svetits: “Das war eine Schocknachricht”

via Sky Sport Austria

Wien, 13. Mai 2016. Vor den Spielen der 34. Runde der Sky Go Ersten Liga waren die Lizenzen für kommende Saison Thema. Die Stimmen dazu exklusiv von Sky Sport Austria.

(Bundesliga-Vorstand):

…über Austria Klagenfurt: “Bei Austria Klagenfurt konnten bis zur Protestfrist nicht ausreichend Nachweise erbracht werden, weswegen das Protestkomitee die Lizenz nicht erteilen konnte. Da geht es hauptsächlich um die finanziellen Nachweise der Ausfinanzierung der nächsten Saison.”

…über die an Austria Lustenau erteilte Lizenz: “Austria Lustenau ist es gelungen innerhalb der Protestfrist neue Nachweise der finanziellen Potenz darzustellen.”

(Präsident ):

…über die Verweigerung der Lizenz in zweiter Instanz: “Das war eine Schocknachricht, mit der ich nicht gerechnet habe. Die Aussage von Herrn Herovits entbehrt jeder Grundlage. Wir hoffen, dass wir im Neutralen Schiedsgericht Recht bekommen, weil wir vor jedem zivilen Gericht Recht bekommen würden, aber wir sind im Bundesligarecht und wissen, wie die Karten da gespielt werden.”

…über seine Zweifel an dieser Entscheidung: “Das hat den beiden Bundesliga-Vorständen, welche die Reform intensiv betreiben, in die Karten gespielt: jetzt können sie auf die zweite Liga zeigen und sagen, da haben wir ein Problem. Da ist mit Willkür vorgegangen worden. Zuerst fehlt die Bankgarantie, jetzt die Bonitätsprüfung, die der Wirtschaftsprüfer aber gemacht und als ausreichend befunden hat. Wir haben fast die beste Infrastruktur Österreichs, wirtschaftlich keine Schwierigkeiten und jetzt gibt man uns die Lizenz aus einem anderen Grund nicht.”

…über seine Zuversicht die Lizenz in letzter Instanz zu erhalten: “Jetzt sind wirklich neutrale Leute dafür zuständig, beim Senat 5 und dem Protestkomitee geht es nicht so gerecht zu.”

(Präsident ):

…über die erhaltene Lizenz: “Die Erleichterung hält sich in Grenzen, weil wir wir damit gerechnet haben die Lizenz ohne Auflagen zu bekommen. Nachzureichen war der Beweis, dass man genug Geld hat, um eine Saison fertig zu spielen.”

…über die Planung für nächste Saison: “Es ist schwierig zu planen, solange wir nicht wissen, wie die Reformen ausgehen. Ich hoffe, dass man von diesen Dingen wegkommt, weil das wäre der Tod. Jede Liga braucht einen Unterbau.”

(Sportchef ):

…über die Planung für nächste Saison: “Wir müssen die Entscheidung des ständig Neutralen Schiedsgerichts abwarten. Momentan liegen die Pläne für die Sky Go Erste Liga und für die Regionalliga nebeneinander, man muss zweigleisig fahren: es geht nicht nur um Spieler, sondern auch um Sponsoren.”

(Sky Experte):

…über den Vorwurf von Svetits an die Bundesliga-Vorstände: “Mit dem Vorpreschen für die Bundesliga-Reform haben sie sich für solche Vorwürfe empfänglich gemacht. Wenn Aufsichtsräte nicht informiert wurden, dann kann Svetits jetzt leicht das Opfer spielen.”