Baumeister: “Mit den Leistungen der letzten Wochen ist alles möglich”

via Sky Sport Austria

Der FC Flyeralarm Admira machte in den letzten Wochen durch starke Leistungen in der tipico Bundesliga auf sich aufmerksam. Vor der 0:1-Niederlage beim SK Rapid Wien am Samstag waren die Südstädter in der Liga sechs Spiele in Serie ungeschlagen. Dabei musste man beim 2:2 in Altach und beim 1:1 gegen Salzburg als jeweils torgefährlichere Mannschaft noch bittere Punkteverluste hinnehmen.

whatsapp-beitrag

Interimstrainer Ernst Baumeister ist stolz auf seine Mannschaft: “Für österreichische Verhältnisse haben wir in den letzten Wochen Top-Leistungen gebracht. Ich kann mich nicht erinnern, dass in den letzten 10 Jahren irgendeine österreichische Mannschaft Red Bull Salzburg so hergeführt hat. Das Match hätte 6:2 ausgehen können. Oja, einmal hat Rapid dazwischen 7:0 gewonnen. Das habe ich vergessen. Aber ansonsten kann ich mich nicht erinnern, dass das oft passiert wäre.”

Ernst Baumeister: “Mit den Leistungen der letzten Wochen ist alles möglich”

Video enthält Produktplatzierungen

Für den Sportdirektor und Trainer in Personalunion ist sogar ein Top 3-Platz in der Bundesliga im Bereich des Möglichen: Wenn wir Fünfter werden, können wir sehr gut damit leben. Mit den Leistungen der letzten Wochen ist alles möglich. Wir sind in den letzten Jahren immer in der Nähe der internationalen Plätze. Vor zwei Jahren haben wir es geschaft, letztes Jahr sind wir knapp gescheitert. Die Mannschaft ist ziemlich zusammen geblieben und hat sich gesteigert. Wenn wir sie halbwegs zusammen halten können, dann ist das alles möglich.”

Goran Djuricin: “Bin mir ziemlich sicher, dass Schobesberger bleibt”

Die guten Leistungen der gesamten Mannschaft aber auch einzelner Akteure wecken natürlich Begehrlichkeiten bei anderen Klubs: “Es gibt Anfragen. Es ist möglich, dass der Eine oder Andere im Winter weggehen könnte. Zwei, drei Spieler sind sehr im Fokus. Bei Christoph Knasmüllner und Maximilian Sax kann das möglich sein.” Allzu große Sorgen macht sich Baumeister deshalb nicht, auch wenn er weiß: “Wir wissen schon, dass wir ein Problem bekommen könnten. Wenn wir nur ein oder zwei Spieler verlieren, dann können wir ganz gut damit leben.” Schließlich kommen ja “schon wieder ganz gute Spieler nach”, wie Baumeister erklärte, dessen Ziel es aber natürlich ist, alle Spieler beim Verein zu halten.

1:0 gegen Admira – Rapid mit fünftem Ligasieg in Folge