Salzburg-Trainer Marsch: “Ich arbeite nicht für Geld”

via Sky Sport Austria
Video enthält Produktplatzierungen

Als erster Trainer hat Jesse Marsch einen Dreijahres-Vertrag beim FC Red Bull Salzburg unterschrieben. Bei Talk und Tore spricht der 45-jährige US-Amerikaner über die langfristige Vereinbarung:

“Für micht ist es egal. Ein Vertrag ist nur ein Agreement. Es hat nichts zu tun mit der Arbeit für mich. In New York war ich so glücklich mit der Situation. Ich habe gedacht: Ich mache diese Aufgabe frei. Kein Geld, kein Problem”, sagt Marsch. Das gleiche denkt er über seine Aufgabe in Salzburg: “Ich arbeite nicht für Geld. Es ist nicht ein Hobby, es ist eine Leidenschaft, aber Geld ist nicht wichtig. Ich habe allen meinen Bossen das gesagt. Ich mache diese Aufgabe, besonders hier in Salzburg ist es super, frei.”

Freund über Marsch: “Gehe davon aus, dass er lange bei uns bleibt”

07-10-tennis-shanghai