Nenad Bjelica blickt auf seine Austria-Zeit zurück

via Sky Sport Austria

Nenad Bjelica, derzeit Trainer bei Kroatiens Meister Dinamo Zagreb, äußerte sich bei Talk und Tore über seine wechselhafte Zeit bei Austria Wien.

Während seiner Amtszeit bei den Wienern feierte Bjelica mit dem Einzug in die Gruppenphase der Champions League 2013/14 einen der größten internationalen Erfolge der Vereinsgeschichte.

Video enthält Produktplatzierungen

Damals eliminierte Bjelica mit der Austria ausgerechnet seinen aktuellen kroatischen Arbeitgeber. In der Liga war die Bilanz jedoch weniger glanzvoll, weshalb nach acht Monaten die Trennung erfolgte. “Leider hat es dann in der Meisterschaft nicht gut geklappt. Den breiten Kader, wie jetzt bei Dinamo, haben wir nicht gehabt”, erklärte der Kroate.

In einer Videosequenz meldete sich auch Austria-Manager Markus Kraetschmer zu Wort: “Wir waren mit ihm auch in der Gruppe sehr erfolgreich. Dadurch haben wir letztendlich Einnahmen generiert, um auch das Stadion zu finanzieren.”

Derzeit befindet sich Bjelica mit Dinamo im Höhenflug. Zuletzt fixierte der kroatische Rekordmeister den Aufstieg in die K.O.-Runde der Europa League – und überwintert erstmals seit 49 Jahren international.