Schmid über seine “Kritik” an Trainer Kühbauer

via Sky Sport Austria
Video enthält Produktplatzierungen

Am Montagabend waren die beiden Rapid-Präsidentschaftskandidaten Martin Bruckner und Roland Schmid zu Gast bei “Talk & Tore”. Schmid äußerte sich u.a. über den aktuellen Rapid-Trainer und seiner “Kritik” an Dietmar Kühbauer in einem Interview mit 90minuten.at.

…über Dietmar Kühbauer: „Ich wollte nicht den Trainer kritisieren, ich glaube schon, dass er schon seine Ideen hat, die gut sind, die aber wahrscheinlich Rapid nicht kennt. Das vermittelt es zumindest. Es wird immer das Gefühl erzeugt, dass alles wunderbar ist, wir haben das Cupspiel gegen Salzburg nur ganz, ganz knapp verloren, das war Rapid wie man es sehen möchte, das stimmt, aber man kann sich nicht immer auf ein Rapid-Gefühl verlassen. Die Fakten, die Tabelle schauen anders aus. Was ich damit sagen will, es muss ein System geben, das von ganz oben nach unten definiert gehört, wenn es eines gibt, kenne ich es nicht. Da muss ganz klar beschrieben stehen, wofür Rapid steht, wofür die Positionen stehen, wie Rapid spielen soll. Da kann ich auch unter Didi Kühbauer, der ist schon seit August, seit 14 Monaten bei uns, da kann ich zumindest keine erkennbaren Verbesserungen oder Veränderungen feststellen.“

Zum NACHSEHEN: Talk & Tore mit Schmid und Bruckner

10-11-17-11-tennis-atp-finals