MELBOURNE, AUSTRALIA - JANUARY 22:  Hyeon Chung of South Korea plays a backhand in his fourth round match against Novak Djokovic of Serbia on day eight of the 2018 Australian Open at Melbourne Park on January 22, 2018 in Melbourne, Australia.  (Photo by Mark Kolbe/Getty Images)

Angeschlagener Djokovic scheitert an Südkoreaner Chung

via Sky Sport Austria

(SID) – Rekordsieger Novak Djokovic (30) ist bereits im Achtelfinale der Australian Open gescheitert. Der sechsmalige Champion aus Serbien unterlag dem Südkoreaner Chung Hyeon 6:7 (4:7), 5:7, 6:7 (3:7), war dabei aber offensichtlich nicht im Vollbesitz seiner Kräfte. Djokovic ließ sich während der Partie am seit Monaten lädierten Ellbogen und am rechten Fuß behandeln. In der Runde zuvor hatte sein Rücken gezwickt.

Chung (21) setzte mit dem Sieg über Djokovic seinen Lauf in Melbourne fort. In der dritten Runde hatte der Gewinner des NextGen-Finals von Mailand, dem Saisonfinale der besten U21-Spieler, bereits den Weltranglistenvierten Alexander Zverev (Hamburg) in fünf Sätzen bezwungen.

Im Viertelfinale am Mittwoch trifft Chung auf den Amerikaner Tennys Sandgren, der bei seinem Debüt in Melbourne weiter überrascht. Nach seinen Erfolgen über den angeschlagenen Ex-Champion Stan Wawrinka (Schweiz) und den Nürnberg Maximilian Marterer bezwang Sandgren nach 3:54 Stunden auch Dominic Thiem (Österreich/Nr. 5) 6:2, 4:6, 7:6 (7:4), 6:7 (7:9), 6:3.

whatsapp-beitrag

Beitragsbild: Getty Images