MELBOURNE, AUSTRALIA - JANUARY 22: Roger Federer of Switzerland  plays a backhand in his second round match against Filip Krajinonic of Serbia on day three of the 2020 Australian Open at Melbourne Park on January 22, 2020 in Melbourne, Australia. (Photo by TPN/Getty Images)

AusOpen: Federer überzeugend in Runde drei

via Sky Sport Austria

Roger Federer scheint die fehlende Matchpraxis vor Beginn der Australian Open nichts auszumachen. Der 38-jährige Schweizer besiegte am Mittwoch den Serben Filip Krajinovic nach 92 Minuten mit 6:1,6:4,6:1 und steht ohne Satzverlust in der Runde der letzten 32. Er trifft am Freitag auf den Australier John Millman, der den Bezwinger von Dennis Novak, Hubert Hurkacz (POL), klar geschlagen hatte.

In der wegen Regens geschlossenen Rod-Laver-Arena ließ Federer auch im vierten Duell mit Krajinovic nichts anbrennen. Federer ist weiter auf Kurs in Richtung siebentem Melbourne-Titel und das, obwohl er erstmals seit sieben Jahren vor dem ersten Major kein Turnier bestritten hatte. Gegen Millman hat der 20-fache Rekord-Major-Sieger eine 2:1-Bilanz stehen.

Bei den US Open 2018 hatte der kampfstarke Australier Federer in vier Sätzen niedergerungen. “Damals wäre ich fast zusammengebrochen in deiner Stadt New York, weil es so heiß war. Er hatte damit keine Probleme”, erinnerte sich Federer noch auf dem Court im Interview mit der US-Legende John McEnroe.

Federer hat jedenfalls auch beim 21. Antreten bei den Australian Open zumindest die dritte Runde erreicht. Nach dem Aus diverser Gesetzter wäre der erste Gegner aus den Top 32 für Federer erst im Viertelfinale zu erwarten, allerdings nach dem Aus von Matteo Berrettini (ITA-8) kein Top-Ten-Mann. Bei programmgemäßem Verlauf käme es im Halbfinale zum Schlager gegen Novak Djokovic (SRB-2).

(APA)

23-01-skypl-wolves-vs-liverpool

Beitragsbild: Getty Images