LONDON,ENGLAND,15.JUL.17 - TENNIS - ATP World Tour, Wimbledon, Grand Slam, doubles, final. Image shows the rejoicing of Oliver Marach (AUT). Photo: GEPA pictures/ Alan Grieves

Marach/Oswald gewinnen Doppel-Finale, Gerald Melzer verliert Finale

via Sky Sport Austria
(APA) – Oliver Marach und Philipp Oswald haben am Sonntag beim mit knapp 500.000 Euro dotierten Tennis-ATP-Sandplatz-Event in Gstaad den Doppeltitel geholt. Die als Nummer zwei gesetzte ÖTV-Paarung setzte sich im Finale gegen Jonathan Eyesseric/Franko Skugor (FRA/CRO-4) mit 6:3,4:6,10:8 durch.

Für den 37-jährigen Marach war es der insgesamt 16. Doppel-Titel, nach zuletzt drei verlorenen Endspielen in Folge der erste in diesem Jahr. Der 31-jährige Oswald durfte über seinen fünften Doppel-Titel jubeln.

Nach dem Finalerfolg trennen sich die Wege der beiden Österreicher wieder. Der zuletzt an Handgelenksproblemen laborierende Marach reist nun weiter nach Washington, wo er an der Seite des Kroaten Nikola Mektic antritt. Danach ist in Montreal wieder Mate Pavic sein Partner – mit dem Kroaten, der am Sonntag mit Ivan Dodig das Doppel-Finale von Hamburg gewann, schaffte es Marach zuletzt bis ins Finale von Wimbledon.

Für Gerald Melzer ist der Erfolgslauf beim ATP-Challenger-Turnier in Cortina d’Ampezzo am Sonntag mit einer glatten Final-Niederlage zu Ende gegangen. Der 27-jährige Niederösterreicher musste sich dem drei Jahre jüngeren Spanier Roberto Carballes Baena nach nur 55 Minuten mit 1:6,0:6 geschlagen geben.

Der jüngere der beiden Melzer-Brüder wird sich in der Weltrangliste aber um 16 Plätze verbessern und als 150. das Heim-ATP-Turnier in Kitzbühel in Angriff nehmen. Am Tag zuvor hatte Gerald Melzer an der Seite von Guido Andreozzi (ARG) den Doppel-Titel geholt und zwar mit einem 6:2,7:6(4) über die topgesetzten Steven De Waard/Ben McLachlan (AUS/JPN).

Melzer wird nun am Dienstag beim “Generali Open” in Kitzbühel erstmals im Einsatz sein. Der Vorjahres-Halbfinalist trifft auf den Argentinier Carlos Berlocq.