MELBOURNE, AUSTRALIA - JANUARY 23:  Serena Williams of the United States reacts in her quarter final match against Karolina Pliskova of Czech Republic during day 10 of the 2019 Australian Open at Melbourne Park on January 23, 2019 in Melbourne, Australia.  (Photo by Cameron Spencer/Getty Images)

Matchbälle vergeben: Williams in Melbourne ausgeschieden

via Sky Sport Austria
MelbourneTopfavoritin Serena Williams ist bei den Australian Open überraschend im Viertelfinale gescheitert. Die 37-jährige frühere Weltranglistenerste vergab gegen die Tschechin Karolina Pliskova vier Matchbälle und verlor nach knapp zweieinviertel Stunden 4:6, 6:4, 5:7.

Aufholjagd von Pliskova

Williams führte gegen die Weltnummer 7 im dritten Satz mit 5:1, ehe diese Game um Game aufholte. Die derzeit auf Platz 16 der Weltrangliste liegende 23-fache Grand-Slam-Siegerin verpasste es damit, zur Rekordsiegerin Margaret Court aufzuschließen. Die Australierin hat in ihrer Karriere 24 Major-Titel gewonnen.

Pliskova trifft im Halbfinale auf die japanische US-Open-Siegerin Naomi Osaka (JPN-4). Beide haben – wie auch Petra Kvitova (CZE-8) – die Chance, am Montag die neue Nummer 1 zu werden, nachdem die aktuelle Weltranglistenerste Simona Halep im Achtelfinale von Williams aus dem Bewerb geworfen worden war.

(APA)

Beitragsbild: Getty Images