Video enthält Produktplatzierungen

Chancenlos! Medvedev zeigt Zverev im Shanghai-Finale Grenzen auf

via Sky Sport Austria

Der Weltranglisten-Vierte Daniil Medwedew hat am Sonntag in Shanghai seinen zweiten Titel in einem Tennisturnier der Masters-1000-Serie erobert. Der seit einigen Monaten in Topform spielende 23-jährige Russe setzte sich im Finale gegen den ein Jahr jüngeren Deutschen Alexander Zverev (ATP-6.) nach nur 73 Minuten klar mit 6:4,6:1 durch.

Seit der Drittrunden-Niederlage in Wimbledon Anfang Juli hat Medwedew in sechs Turnieren dreimal das Finale erreicht (Washington, Montreal, US Open) und dreimal triumphiert (Cincinnati/Masters-1000, St. Petersburg, Shanghai/Masters-1000). Seinen ersten von nun vier Saisontiteln hatte der in Monte Carlo lebende Moskauer im Februar in Sofia geholt.

In Shanghai waren erstmals seit 1999 vier Spieler unter 24 Jahren in das Halbfinale eines Masters-1000- bzw. Super-9-Bewerbs eingezogen. Medwedew besiegte in der Vorschlussrunde den Griechen Stefanos Tsitsipas (21), Zverev setzte sich gegen den Thiem-Bezwinger Matteo Berrettini (23) durch.

(APA)

fr-18-10-ebel

Beitragsbild: Getty Images