VIENNA,AUSTRIA,23.OCT.18 - TENNIS - ATP World Tour, Erste Bank Open. Image shows Kei Nishikori (JPN). Photo: GEPA pictures/ Christian Walgram

Nishikori im Achtelfinale der Erste Bank Open

via Sky Sport Austria

Kei Nishikori steht im Achtelfinale des ATP 500-Turniers in der Wiener Stadthalle. Der 28-Jährige setzt sich am sogenannten “THIEMstag” in drei Sätzen gegen den US-Amerikaner Frances Tiafoe mit 7:6, 5:7, 6:2 durch.

Im ersten Satz kristallisiert sich auf beiden Seite keine Dominanz heraus. Weder der US-Amerikaner Frances Tiafoe, noch der Japaner Kei Nishikori, können sich einen entscheidenden Vorteil herausspielen. Die Entscheidung im ersten Satz fällt schließlich erst im Tie-Break, wo Nishikori das bessere Ende für sich hat.

Im zweiten Satz muss Tiafoe bereits früh das erste Break hinnehmen, kann Nishikori beim Stand von 4:5, als dieser zum Sieg serviert, jedoch das Re-Break abknöpfen. Schließlich gelingt dem Amerikaner beim Stand von 6:5 sein zweites Break, wodurch er sich den zweiten Satz sichert.

Im entscheidenden Satz können beide Spieler zunächst ihre Aufschläge durchbringen, dann geht es allerdings sehr schnell. Nishikori gelingen zwei Breaks, seine Aufschlagspiele bringt er souverän durch und serviert schließlich zum 6:2. Damit steht der Japaner nach seinem drei-Satz-Sieg im Achtelfinale der Erste Bank Open.

Der Matchball im Video

Video enthält Produktplatzierungen

Auch Verdasco im Achtelfinale

Auf dem Next Gen Court hat sich der Spanier Fernando Verdasco gegen den Franzosen Pierre-Huguet Herbert ebenfalls in drei Sätzen durchgesetzt. Nachdem sich der Franzose den ersten Satz im Tie-Break sichern konnte, entschied der Spanier Satz zwei und drei mit 6:3 und 6:4 durch.

Sportnachrichten rund um die Uhr

Video enthält Produktplatzierungen

Beitragsbild: GEPA