Video enthält Produktplatzierungen

Pfiffe für Zverev: Balljungen-Patzer sorgt für Aufregung

via Sky Sport Austria

Alexander Zverev geht nach einer überragenden Leistung im Halbfinale der ATP Finals gegen Roger Federer als Sieger vom Court – doch statt Applaus erntet der Deutsche auch zahlreiche Pfiffe.

Wirklich freuen konnte sich der 21-Jährige nach seinem Triumph gegen Altmeister Federer im ersten Moment nicht – ganz im Gegenteil. “Die ganze Situation hat mich sehr traurig gemacht”, sagte Zverev nach dem Match gegenüber Sky.

Das war passiert: Der Deutsche beschwerte sich im entscheidenden Tie-Break des zweiten Satzes über eine Ablenkung durch einen Balljungen und forderte die Wiederholung des Punktes. Der Schiedsrichter gibt dem Deutschen recht, Zverev bekommt zwei neue Aufschläge und serviert schließlich ein Ass zum 4:4-Ausgleich.

Der Patzer des Balljungen im VIDEO

Video enthält Produktplatzierungen

Zverev entschuldigt sich bei den Fans

“Dem Balljungen ist der Ball runtergefallen und er ist nach vorne gelaufen zu Roger. Dann dachte ich, eigentlich muss man den Punkt nochmal spielen”, erklärte er seine Entscheidung, die regeltechnisch auch in Ordnung geht.

Bereits unmittelbar nach dem Match hatte sich Zverev im Sieger-Interview in der Arena bei den Fans für die unglückliche Situation entschuldigt: “Ich will mich bei den Fans von Rodger entschuldigen. Er hat so viel erreicht, er hat es verdient, die meisten Fans in der Welt zu haben. Es tut mir leid, dass das passiert ist. […] Ich bin noch ein bisschen aufgewühlt darüber, wie dieses Match zu Ende gegangen ist. Ich weiß nicht, was ich sagen soll, es tut mir leid. Ich bin ein bisschen durcheinander.”

Das Finale zwischen Novak Djokovic und Alexander Zverev gibt´s morgen Sonntag ab 19:00 Uhr live auf Sky Sport 1 HD  mit Sky Ticket.