LONDON, ENGLAND - NOVEMBER 10: Dominic Thiem of Austria celebrates victory after winning his singles match against Roger Federer of Switzerland during Day One of the Nitto ATP World Tour Finals at The O2 Arena on November 10, 2019 in London, England. (Photo by Justin Setterfield/Getty Images)

Thiem: “Bedeutet mir sehr viel gegen so eine Legende eine so gute Bilanz zu haben”

via Sky Sport Austria

Dominic Thiem ist am Sonntag bei seinem vierten Antreten bei den ATP Finals erstmals mit einem Sieg ins Turnier gestartet. Der 26-jährige Niederösterreicher rang vor 17.500 Zuschauern in der Londoner O2-Arena den als Nummer 3 gesetzten Schweizer Roger Federer im ersten Gruppenspiel nach 1:40 Stunden mit 7:5,7:5 nieder. Im Head-to-Head mit dem Schweizer führt der Österreicher nun bereits mit 5:2. Thiem trifft damit schon am Dienstag auf Topfavorit Novak Djokovic (SRB-2). 

“Es bedeutet mir schon sehr viel gegen so eine Legende eine so gute Bilanz zu haben. Heute war eine gute Leistung, es ist toll ihn bei solchen Bedingungen in der Halle geschlagen zu haben”, sagte Dominic Thiem im Sky-Interview. “Ich habe sehr gut serviert, der Aufschlag funktioniert sehr gut, und ist gemeinsam mit dem Return der wichtigste Schlag in der Halle.”

10-11-17-11-tennis-atp-finals

Vom Spiel gegen Novak Djokovic (am Dienstag ab 21 Uhr live auf Sky) erwartet Thiem eine ebenso schwierige Partie. “Das wird keinen Deut leichter, es ist brutal das ganze System. Ich bin jetzt überglücklich, habe mir eine gute Position erarbeitet und bin, wenn ich gegen Djokovic gewinne, wahrscheinlich durch, aber sonst wird es vielleicht noch eine Zitterpartie.”

Roger Federer erschien fast unmittelbar nach dem Match zur Pressekonferenz. “Er hat gut gespielt. Der Start hat mir definitiv nicht geholfen. Aber ich habe mich gut erholt und ich fand, dass das Match für eine lange Zeit ziemlich ausgeglichen war. Mein Spiel war wahrscheinlich nicht gut genug.”

(APA)

ATP Finals: Thiem schlägt Federer

Bild: Getty Images