LUXEMBURG,LUXEMBURG,17.SEP.17 - TABLE TENNIS - ETTU Team European Championships. Image shows Patrick Franziska (GER). Photo: GEPA pictures/ Mario Kneisl

Tischtennis: EM-Team-Gold an Deutschlands Herren und Rumäniens Damen

via Sky Sport Austria
Luxemburg (APA) – Das deutsche Tischtennis-Nationalteam der Herren hat sich am Sonntag im Finale in Luxemburg den vor zwei Jahren in Jekaterinburg beim 2:3 gegen Österreich verpassten EM-Titel geholt. Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franzsika fixierten einen 3:0-Finalerfolg über Portugal, in der Gruppenphase 3:2-Sieger gegen die Österreicher. Bronze war am Samstag an Slowenien und Frankreich gegangen.

Es ist der siebente Team-EM-Titel für Deutschland, der erste nach dem 2013 in Schwechat errungenen. 2014 hatten sich die Portugiesen gegen die Deutschen durchgesetzt. Im Damen-Finale gab es mit Deutschland gegen Rumänien eine Neuauflage der Endspiele von 2013 und 2015. Anders als damals siegten aber nun die Rumäninnen. Zum Sieg punkteten Elizabeta Samara, Bernadette Szocs und Daniela Dodean-Monteiro.

Deren Ehemann Joao Monteiro verlor im Herren-Finale im letzten Einzel gegen Franziska, womit das Paar mit Gold und Silber aus Luxemburg abreiste. Damen-Bronze ging an die Niederlande und Russland. Für Österreichs Teams gab es Rang sechs bei den Damen und Platz zehn bei den Herren. Damit gab es im zweiten EM-Turnier in Folge keine Medaille für Rot-Weiß-Rot, nachdem es davor seit 1998 14-mal in Folge damit geklappt hatte.

Artikelbild: GEPA