Tor und Heiratsantrag: Was für ein märchenhaftes Karriereende

via Sky Sport Austria

Rhali Dobson von Melbourne City hat am Donnerstag ihre aktive Fußball-Karriere beendet, um ihren Freund im Kampf gegen den Krebs zu unterstützen. Mit einem Tor und einem Sieg ging ihre Laufbahn zu Ende, doch dann nahm ihre Karriere wohl das märchenhafteste Ende.

Die 28-Jährige erzielte nicht nur ein Tor, als ihre Mannschaft im W-League- Spiel am Donnerstag einen 2:1-Sieg gegen Perth Glory einfuhr, sondern erhielt auch einen Heiratsantrag von ihrem Partner – und sagte „Ja“.

di-10-11-sky-ice-vsv-dornbirn

Dobson hatte ihren Mitspielerinnen am Vorabend mitgeteilt, dass sie ihre Karriere beendet, um Zeit damit zu verbringen, Partner Matt Stonham zu unterstützen, der an Hirnkrebs leidet. Als Dobson am Ende des Spiels mit ihrer Familie an der Seite des Spielfelds rannte, um zu feiern, fiel Stonham auf ein Knie und machte ihr einen Heiratsantrag. Dobson brach in Tränen aus.

„Das ist größer als der Sport. Er ist meine absolute Welt “, sagte Dobson. Bei ihrem Verlobten wurde vor sechs Jahren Krebs diagnostiziert, nachdem er beim Fußballspielen einen Anfall hatte. Er wurde Anfang dieses Monats zum zweiten Mal operiert und wird vor zwölf Monaten Chemotherapie eine aggressive Strahlentherapie erhalten.