Torreiches Testspiel zwischen LASK und Juniors OÖ endet Unentschieden

via Sky Sport Austria
Acht Tore, drei Elfmeter und ein Ludogorets-Gedächtnis-Solo! Das Testspiel zwischen dem LASK und dem FC Juniors OÖ auf der Baustelle der Linzer Gugl hatte einiges zu bieten.

Der LASK hat am Mittwoch sein zweites Testspiel in der Wintervorbereitung bestritten. Auf der Linzer Gugl empfing die Thalhammer-Elf den FC Juniors OÖ. Gespielt wurden 3×30 Minuten.

In der elften Spielminute traf Adam Griger, nach Vorarbeit von Plojer, zum 1:0 für den Zweitligisten. Es dauerte bis zur 34. Minute, ehe der LASK zum Ausgleich kam. Eine Michorl-Ecke landet bei Ranftl, dieser bugsiert die Kugel per Direktannahme zum 1:1 ins Tor. Nur fünf Minuten später sorgte Andreas Gruber für die 2:1-Führung des LASK. Gernot Trauner kam im Strafraum zu Fall und Gruber verwandelte den fälligen Strafstoß.

skyx-traumpass

In der 48. Spielminute gab es abermals einen Elfmeter, diesmal für die Juniors. Fabian Benko ließ sich diese Chance nicht nehmen und stellte auf 2:2. Nur drei Minuten später gehen die Juniors OÖ durch Florian Aigner in Führung.

Der LASK meldete sich quasi postwended mit dem abermaligen Ausgleich zurück. Eggestein umkurvt Torhüter Polster und trifft zum 3:3. In dieser Tonart ging es weiter. Sechs Minuten nach dem Ausgleich zeigt Schüttengruber zum dritten Mal auf den Punkt. Plojer narrt Andrade und Schlager und kann vom Panamaer nur unfair gestört werden. Plojer trat an und brachte den FCJ erneut in Führung.

do-17-12-premier-league

Der LASK kam abermals zurück. Husein Balic glich nach einem Traum-Solo zum 4:4 aus. Nach dem Sieg im ersten Vorbereitungsspiel gegen die Wiener Austria, muss sich der LASK gegen die Juniors OÖ mit einem Remis zufrieden geben.

LASK-Trainer Dominik Thalhammer nach dem Spiel: „Das heutige Testspiel gegen einen mutig auftretenden Gegner hat seinen Zweck erfüllt und war einigermaßen lehrreich. Wir haben in einigen Bereichen nicht den idealen Zugang zum Spiel gefunden. Die Torausbeute war zwar ordentlich, es wären aber noch mehr Treffer möglich gewesen.“

Bild: LASK