Fußball: 2. Bundesliga, Holstein Kiel - FC Ingolstadt 04, 15. Spieltag am 25.11.2017 im Holstein-Stadion in Kiel (Schleswig-Holstein). Kiels Alexander Mühling (r) und Ingolstadts Max Christiansen kämpfen um den Ball. (Wichtiger Hinweis: Aufgrund der Akkreditierungsbestimmungen der DFL ist die Publikation und Weiterverwertung im Internet und in Online-Medien während des Spiels auf insgesamt fünfzehn Bilder pro Spiel begrenzt.) Foto: Daniel Reinhardt/dpa | Verwendung weltweit

Trotz Remis: Kiel festigt Spitze – Schanzer Serie reißt

via Sky Sport Austria

Holstein Kiel hat die Tabellenführung in der 2. Bundesliga zunächst mal gefestigt.

Der Aufsteiger kam im Spitzenspiel des 15. Spieltages gegen Bundesliga-Aufsteiger FC Ingolstadt zwar nicht über ein 0:0 hinaus, liegt mit einem Punkt Vorsprung gegenüber Fortuna Düsseldorf aber nach wie vor auf dem ersten Platz. Die Rheinländer können aber am Montag mit einem Sieg gegen Dynamo Dresden die Spitze zurückerobern.

Beiden Teams begegneten sich von Beginn an auf Augenhöhe. In der dritten Minute hatten die Hausherren vor 9701 Zuschauern die erste gute Möglichkeit zur Führung, doch Steven Lewerenz vergab aus aussichtsreicher Position. Marcel Gaus und Alfredo Morales vergaben im ersten Durchgang gute Gelegenheiten für die Bayern.

Duksch mit Abseitstreffer

Zwei Minuten nach der Pause jubelten die Kieler, nachdem Torjäger Marvin Ducksch vermeintlich seinen elften Saisontreffer erzielt hatte. Wegen einer Abseitsstellung von Kingsley Schindler wurde das Tor aber zu Recht nicht anerkannt.

Schindler selbst vergab kurz darauf noch eine gute Chance. Am Ende konnten aber beide Teams mit dem Resultat zufrieden sein. Kiel blieb in der Liga zum achten Mal, der auf Rang fünf platzierte FCI zum siebten Mal ungeschlagen.