KOETSCHACH MAUTHEN,AUSTRIA,29.APR.15 - SOCCER - OEFB Under-16 international match, Turnier der Nationen, semifinal, Austria vs Slovenia. Image shows Philipp Riegler (AUT). Photo: GEPA pictures/ Mathias Mandl

U16 Zweiter im Turnier der Nationen

via Sky Sport Austria

Das ÖFB-Juniorenteam darf sich über einen Erfolg beim Nationenturnier freuen.

Offizielle Presseaussendung ÖFB

Das U16-Nationalteam beendet das Turnier der Nationen auf dem 2. Platz. Im Finale musste sich die ÖFB-Elf den USA mit 2:3 (0:2) geschlagen geben. Ein Doppelpack von Nicolas Meister konnte die Partie nach einer Aufholjagd der jungen Österreicher nicht mehr drehen.

Die USA kamen in der ersten Halbzeit früh zu einem 2-Tore-Vorsprung, beide Treffer erzielte Andrew Carleton aus schnellen Gegenstößen (12., 23.). Die Bemühungen der ÖFB-Auswahl auf den Anschlusstreffer vor der Pause brachten nichts Zählbares. Nach Seitenwechsel war Österreich weiter spielbestimmend, die defensiv gut stehenden US-Amerikaner machte die Angriffsversuche jedoch zunichte. In Minute 63 erhöhte der kurz zuvor eingewechselte Timothy Weah auf 0:3 aus heimischer Sicht. Die Truppe von Andreas Heraf ließ sich jedoch nicht hängen und Nicolas Meister verkürzte auf 1:3 (65.). Mit Meisters zweitem Treffer zum 2:3 kam die ÖFB-Elf noch heran und hatte in der Schlussphase noch Möglichkeiten auf den Ausgleich, die der starke US-Schlussmann Eric Lopez jedoch parieren konnte.

„Wir hatten geschätzte 80 Prozent Ballbesitz, die US-Amerikaner sind sehr tief hinten gestanden. Sie haben auf Konter gelauert und wir haben drei Geschenke verteilt. Meine Mannschaft hatte viele Torchancen, aber der Ball wollte nicht reingehen. Wir waren nahe am Ausgleich, schade dass es sich nicht mehr ausgegangen ist. Die Mannschaft hat sich im Turnierverlauf weiterentwickelt. Vor allem das Finale war eine wichtige Erfahrung, aus solchen Niederlagen kann man am meisten lernen. Der zweite Platz unter zwölf Nationen ist sehr in Ordnung“, zieht Teamchef Andreas Heraf Bilanz
Österreich hatte als Sieger der Gruppe B vor Mexiko, Albanien und Brasilien das Halbfinale erreicht und zog nach einem 2:0-Sieg gegen Slowenien ins Endspiel ein. Der Titelverteidiger sicherte sich mit einem 3:2-Erfolg gegen Italien Platz 3.
Das Turnier, an dem 12 Nationen teilnahmen, diente der ÖFB-Auswahl als Vorbereitung für die EM-Qualifikation im Herbst. Von 24. bis 29. Oktober 2015 geht es gegen Serbien, Litauen und Gastgeber Luxemburg.

Österreich – USA 2:3 (0:2)
Gradisca d’Isonzo (ITA)
Tore: Meister (65., 77.); Carleton (12., 23.), Weah (63.)
Österreich spielte mit:
Karalic; Donnerer (41. Riegler), Meisl, Burgstaller, Maresic (69. Buljabasic), Wagnes, Fischerauer, Müller, Ph. Sittsam (36. Kirim), Meister, Ch. Baumgartner (51. Sturm)