Video enthält Produktplatzierungen

Atletico fixiert gegen Moskau K.o.-Phase

via Sky Sport Austria

Atletico machte die Aufstiegshoffnungen von Leverkusen, das auf einen Patzer der Spanier gehofft hatte, früh zunichte. Kieran Trippier (2.) scheiterte mit einem Foulelfmeter zwar noch an Lok-Tormann Anton Kotschenkow, dafür traf Joao Felix (17.) wenig später vom Elfmeterpunkt. Das 2:0 von Alvaro Morata (27.) wurde vom Video-Schiedsrichter aberkannt, fiel aber nach der Pause. Felipe (54.) verzückte das Publikum mit einem Volley-Treffer samt folgendem Salto-Jubel. Die Truppe von Coach Diego Simeone kehrte damit nach vier sieglosen Pflichtspielen auf die Erfolgsstraße zurück. Die Spanier ziehen somit auf dem zweiten Rang, mit 10 Punkten in die K.o.-Runde ein. Lok Moskau bleibt mit zwei Punkten abgeschlagener Letzter der Gruppe D.

Artikelbild: GETTY Images