Die Top 11 des ersten Champions League-Spieltags

via Sky Sport Austria

Der 1. Spieltag der neuen Champions League-Saison ist Geschichte. In den 16 absolvierten Spielen konnten einige Akteure besonders hervorstechen. ALLE VIDEOHIGHLIGHTS zur Champions League gibt es HIER

whatsapp-beitrag

Das ist die “sky Top 11” des 1. Spieltags

TOR

Roman Bürki (Borussia Dortmund): war beim 1:0-Sieg des BVB beim FC Brügge eine der entscheidenden Säulen. Der Schweizer Keeper entschärfte vor allem zu Beginn einige Chancen der Belgier und hielt so die Null. Diese reichte am Ende sogar für drei Punkte.

CL kurios: Asensios Arroganz-Anfall und krasse Fan-Choreos

Video enthält Produktplatzierungen

ABWEHR

Nicolas Tagliafico (Ajax Amsterdam): Besser kann eine CL-Karriere nicht starten. Der Argentinier traf in seinem ersten Königsklassen-Spiel überhaupt gleich doppelt für die Niederländer und hatte damit einen großen Anteil am 3:0-Sieg gegen AEK Athen.  

Jose Gimenez (Atletico Madrid): Der “Uru” avancierte zum Matchwinner für Atletico Madrid. Quasi mit dem Halbzeitpfiff erzielte der 23-Jährige das 2:1. In der zweiten Halbzeit sorgte er mit guten Zweikampfquoten dafür, dass die Rojiblancos den Vorsprung über die Zeit retteten. 

Jerome Boateng (FC Bayern): Der 30-jährige Deutsche bildete zusammen mit Mats Hummels eine stabile Defensive beim FC Bayern München, die für einen Zu-Null-Erfolg sorgte. Der Innenverteidiger erhielt nach dem Spiel ausdrücklich Lob von FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge.

MITTELFELD

Miralem Pjanic (Juventus): Der Bosnier nahm nach der Roten Karte für Cristiano Ronaldo die Zügel in die Hand und führte die Alte Dame in Valencia durch zwei eiskalt verwandelte Elfmeter zum Auswärtssieg.

Paul Pogba (Manchester United): Der französische Weltmeister übernahm als Kapitän Verantwortung und führte Manchester United zum ungefährdeten Auftaktsieg in Bern. Traf beim 3:0-Erfolg der Red Devils erst mit einem fulminanten Kracher in den Winkel und blieb später aus elf Metern eiskalt.

Renato Sanches (FC Bayern): Der 21-jährige Portugiese feierte ein starkes Startelf-Debüt in dieser Saison. Gegen seinen Ex-Klub Benfica Lissabon zählte der Youngster nicht nur wegen seines Tors zum 2:0 zu den besten Bayern-Akteuren. Wurde sogar von den Benfica-Fans gefeiert.

Ousmane Dembele (FC Barcelona): Der Franzose blüht beim FC Barcelona immer mehr auf. Der Ex-BVB-Star ließ auch beim Duell gegen die PSV Eindhoven sein Können mehrfach aufblitzen, überzeugte mit Tempodribblings und traf sehenswert zum zwischenzeitlichen 2:0.

ANGRIFF

Mauro Icardi (Inter): Der Argentinier erzielte beim 2:1-Sieg gegen Tottenham einen Traumtor und leitete damit die Wende im Spiel zu Gunsten der Nerazzurri ein. Nach einer Vorarbeit von Kwadwo Asamoah nahm der Argentinier das Leder aus 16 Meter volley.

Roberto Firmino (Liverpool): 72. Minute eingewechselt, 92. Minute Torschütze zum 3:2 – Roberto Firmino startete perfekt in die neue CL-Saison. Dem Brasilianer war seine Augenverletzung nicht anzumerken. Ließ vor seinem Treffer gleich mehrere PSG-Akteure aussteigen.

Lionel Messi (FC Barcelona): Der fünfmalige Weltfußballer schenkte Eindhoven gleich drei Treffer ein. Es war bereits sein achter “Hattrick” in der Champions League – Rekord.

ALLE VIDEOHIGHLIGHTS zur Champions League