Eine Milliarde Schadenersatz? Klage gegen Sergio Ramos

via Sky Sport Austria

Das Foul von Reals Sergio Ramos an Liverpools Mohamed Salah im Champions-League-Finale (VIDEO-Highlights) erhitzt weiter die Gemüter. Es könnte sogar ein juristisches Nachspiel geben.

“Ramos hat Mo Salah absichtlich verletzt und sollte dafür bestraft werden”, erklärte Bassem Wahba, ein ägyptischer Anwalt, dem TV-Sender Sada Elbalad. “Ich habe Anklage erhoben und eine Beschwerde an die FIFA gerichtet”, führte Salahs Landsmann weiter aus.

Die Aktion von Ramos im VIDEO

Video enthält Produktplatzierungen

“Physischer und psychischer Schaden für die Menschen in Ägypten”

Dabei ginge es nach Auskunft des Anwalts um “eine Entschädigung, welche eine Milliarde Euro übersteigen könnte.” Er rechtfertigt die astronomische Summe mit dem “physischen und psychischen Schaden, den Ramos Salah und den Menschen in Ägypten zugefügt hat.”

Matthäus: Ramos woltte Salah wehtun!

Video enthält Produktplatzierungen

Salah musste im Finale der Königsklasse nach dem Ramos-Foul wegen einer Schulterverletzung vorzeitig den Platz verlassen. Liverpool verlor die Partie am Ende mit 1:3.

Ob Salah wegen der Blessur sogar auf die WM-Teilnahme mit Ägypten verzichten muss, ist noch offen.

Bild: Getty Images