Video enthält Produktplatzierungen

Westfalenstadion – ein Platz für Wunder

via Sky Sport Austria

Borussia Dortmund braucht nach der 0:3 Niederlage im Hinspiel des Champions League-Achtelfinals gegen die Tottenham Hotspur ein Wunder, um den Aufstieg doch noch zu schaffen. Hoffnung auf die Sensation macht den Schwarz-Gelben nicht nur die Rückkehr von Kapitän Marco Reus und Abwehrchef Manuel Akanji, die beide im Hinspiel vor drei Wochen gefehlt hatten, sondern auch der Blick in die Vergangenheit. 

In der CL-Saison 2012/13 lag der BVB im Rückspiel des Viertelfinals gegen den FC Malaga zu Beginn der Nachspielzeit mit 1:2 zurück. Aufgrund der Nullnummer im Hinspiel benötigten die Dortmunder noch 2 Tore, um den Aufstieg doch noch zu schaffen. In einer denkwürdigen Nachspielzeit trafen Marco Reus und Felipe Santana und brachten das Westfalenstadion zum Kochen. In der Folge marschierten die Dortmunder sogar bis ins Finale.

Auch gegen Real Madrid mit Aufholjagd

Auch in der darauffolgenden Saison schnupperten die Schwarz-Gelben an einer Sensation. Im Viertelfinalhinspiel unterlag die Elf von Jürgen Klopp bei Real Madrid mit 0:3. Nachdem man im Rückspiel bereits nach 37 Minuten durch einen Doppelpack von Reus mit 2:0 führte, schien das Weiterkommen doch wieder realistisch. Die Borussen vergaben in Hälfte zwei allerdings zahlreiche, gute Möglichkeiten und verabschiedeten sich dadurch mit einem Gesamtscore von 2:3 aus der Champions League.

Ob die Dortmunder heute wieder ein Wunder schaffen, seht ihr ab 19:30 Uhr live auf Sky Sport Austria HD.

05-03-cl-bvb-tottenham

Bild: Getty Images