Europa League: Arsenal feiert Gala – ManUtd nur remis

via Sky Sport Austria

Der FC Arsenal nimmt frühzeitig Kurs auf die Zwischenrunde der Europa League. Die Londoner lieferten beim 4:0 (3:0) gegen den zehnmaligen belgischen Meister Standard Lüttich eine Galavorstellung ab.

Damit legten die Gunners in der Frankfurter Gruppe F mit sechs Punkten und 7:0 Toren einen perfekten Start hin. Dem 18 Jahre alten brasilianischen Toptalent Gabriel Martinelli (14., 16.) gelang als jüngstem Spieler der Gunners ein Doppelpack im Europapokal.

05-10-sa-premier-league

United nur Remis in Alkmaar

Der englische Rekordmeister Manchester United konnte auch in der Europa League seine Auswärtsmisere nicht beenden. Die Red Devils kamen in Gruppe L bei AZ Alkmaar nicht über ein 0:0 hinaus und warten damit wettbewerbsübergreifend seit zehn Spielen auf einen Erfolg auf fremdem Platz. Den bislang letzten Auswärtssieg feierte United am 6. März beim 3:1 im Champions-League-Achtelfinale gegen Paris St. Germain.

Zweite Pleite für Doll

Der deutsche Trainer Thomas Doll kassierte mit dem zyprischen Meister Apoel Nikosia in Gruppe A bei Europa-League-Rekordsieger FC Sevilla beim 0:1 (0:1) die zweite Niederlage. Auch Torhüter Loris Karius musste mit Besiktas Istanbul in Gruppe K durch einen Last-Minute-Gegentreffer gegen die Wolverhampton Wanderers (0:1) die zweite Pleite einstecken.

Coach Uwe Rösler konnte das gleiche Szenario mit Malmö FF nach Rückstand noch abwenden und holte in der Gruppe B ein 1:1 (0:1) gegen den dänischen Champion FC Kopenhagen. Dagegen feierte der frühere Bayern-Profi Mark van Bommel als Trainer des PSV Eindhoven in Gruppe D durch ein 4:1 (3:0) gegen den norwegischen Meister Rosenborg Trondheim bereits den zweiten Erfolg.

(SID)

06-10-so-premier-league

Beitragsbild: Getty Images