FRANKFURT AM MAIN, GERMANY - MAY 02:  Olivier Giroud of Chelsea battles with Martin Hinteregger of Eintracht Frankfurt during the UEFA Europa League Semi Final First Leg match between Eintracht Frankfurt and Chelsea at Commerzbank-Arena on May 02, 2019 in Frankfurt am Main, Germany. (Photo by Martin Rose/Bongarts/Getty Images,)

Hinteregger nach “Privatduell” mit Giroud: “Hat Spaß gemacht gegen ihn”

via Sky Sport Austria

Trainer Adi Hütter und Eintracht Frankfurt dürfen weiter vom Europa-League-Finale träumen. Die Deutschen trennten sich am Donnerstagabend gegen Chelsea 1:1-Remis, brauchen damit im Rückspiel in London in einer Woche aber zumindest einen Treffer. 

ÖFB-Teamspieler und Frankfurt-Innenverteidiger Martin Hinteregger meinte nach dem Spiel gegenüber Puls 4: “Mit dem Unentschieden können wir sehr gut leben, auch wenn es keine optimale Ausgangsposition ist. Wir haben alles reingehaut, haben über 90 Minuten Chancen vorgefunden, auch wenn wir uns teilweise haben hinten reindrücken lassen.”

so-05-05-skybuliat-qualifikationsgruppe

Man habe gegen eine Topmannschaft “im Großen und Ganzen wenig zugelassen. Das ist ein ganz anderes Niveau, als das, was wir bisher erlebt haben. Da sieht man, wie in England Fußball gespielt wird.”

Zu seinen “Infights” gegen Weltmeister Giroud meinte der Kärntner: “Wenn vorne der Giroud spielt, ist es wichtig, das Einer, der ebenbürtig ist, gegen ihn spielt – das ist mir doch sehr gut aufgegangen. Er hat wenig Chancen vorgefunden, wir haben richtig coole Infights gehabt, hat mir richtig Spaß gemacht gegen ihn.”

Frankfurt holt im EL-Halbfinal-Hinspiel Remis gegen Chelsea

Bild: Getty Images