“Jeglicher Respekt verflogen” – Salzburg-Anhänger rechnen mit Rangnick ab

via Sky Sport Austria

In der Liga gefühlt uneinholbar Spitzenreiter, im Cup auf Kurs und in der Europa League mit 15 Punkte aus fünf Spielen auf dem besten Weg zum makellosen Gruppensieg. Dazu zwei Mal den deutschen Schwestern-Klub, RB Leipzig, nicht nur besiegt, sondern klar dominiert.

Ausgerechnet der Coach des Gegners, Ralf Rangnick, der den Verein 2012 sportlich komplett veränderte, hat einen großen Anteil an diesem Erfolg. Anstatt Altstars aus anderen Ligen zu holen, fokussierte man sich ab der Rangnick-Ära auf die Entwicklung von Talenten. Bis 2015 fungierte er als Sportdirektor für Salzburg und Leipzig. Danach war er nur mehr für den deutschen Red-Bull-Verein zuständig.

Der Dank hält von Seiten der Salzburg-Fans in Grenzen. Mittels Transparenten kritsierten sie ihren ehemaligen Sportdirektor. Die Kritik richtet sich vor allem in Richtung der Transferpolitik zwischen Salzburg und Leipzig. Auf dem Platz zeigten die Salzburger, wer momentan sportlich eigentlich die “A-Bullen” sind.

skybuliat-samstag-01-12

Sportnachrichten rund um die Uhr

Video enthält Produktplatzierungen