Österreich rückt in UEFA-Fünfjahreswertung auf Platz 12 vor

via Sky Sport Austria

Nyon (APA) – Nach dem Abschluss der dritten Qualifikationsrunde für die Champions League und die Europa League am Donnerstag hat sich Österreich in der UEFA-Fünfjahreswertung auf Rang zwölf verbessert. Sollte diese Platzierung bis Saisonende gehalten werden, wäre der heimische Cupsieger in der Spielzeit 2019/20 fix in der Gruppenphase der Europa League.

>>> Die Auslosung der Europa League-Playoffs – ab 13 Uhr HIER im LIVESTREAM <<<

Allerdings ist die zwölfte Stelle nur relativ knapp vor Tschechien, der Schweiz, Griechenland und Kroatien abgesichert. Zudem erscheint eine Rangverbesserung angesichts des deutlichen Vorsprungs des Elften Niederlande unrealistisch.

Wichtig wäre es, im kommenden Mai zumindest unter den Top-15 zu stehen – in diesem Fall wären 2019/20 so wie auch in der kommenden Saison fünf österreichische Vereine international dabei, zwei in der Champions-League- und drei in der Europa-League-Quali.

ticket-skybuliat-sa-05-08__trashed

Österreich ist im anstehenden Europa-League-Play-off mit Salzburg, Austria und Altach vertreten, nur Sturm Graz hat sich in dieser Saison bereits vom internationalen Geschäft verabschiedet. Die ÖFB-Vertreter holten in diesem Sommer insgesamt sieben Siege, sieben Unentschieden und zwei Niederlagen, was 2,625 Punkte für die Fünfjahreswertung bedeutete. Nur Zypern, Israel, Kroatien und Dänemark waren bisher erfolgreicher, allerdings steigen die meisten Starter der Top-Nationen erst später ein.

Bild: GEPA