MANCHESTER, ENGLAND - OCTOBER 23: Cristiano Ronaldo of Juventus takes a selfie with a pitch invader after the Group H match of the UEFA Champions League between Manchester United and Juventus at Old Trafford on October 23, 2018 in Manchester, United Kingdom. (Photo by Laurence Griffiths/Getty Images)

UEFA leitet Verfahren gegen Manchester United ein

via Sky Sport Austria

Europas Fußball-Union (UEFA) hat gegen Manchester United ein Disziplinarverfahren eingeleitet, nachdem Fans der “Red Devils” im Champions-League-Spiel gegen Juventus Turin (0:1) aufs Feld gestürmt waren. Beide Anhänger liefen im Heimspiel der Engländer am Dienstagabend zu Ex-United-Profi Cristiano Ronaldo. Der Portugiese machte mit einem nach Spielende auf den Platz gestürmten Fan ein Selfie.

Die Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkammer der UEFA wird sich am 22. November mit dem Fall beschäftigen. Es ist bereits das zweite Mal in dieser Saison, dass die UEFA gegen Manchester United ermittelt. Im vergangenen Monat wurde der Club mit einer Geldstrafe in Höhe von 15.000 Euro belegt, weil die Mannschaft zum Heimspiel gegen Valencia zu spät erschienen war und sich der Anpfiff dadurch verzögert hatte.

Sportnachrichten rund um die Uhr

Video enthält Produktplatzierungen

Beitragsbild: Getty Images

(APA)