Fußball: Bundesliga, Hertha BSC - Bayern München, 7. Spieltag am 01.10.2017 in Olympiastadion, Berlin. Bayerns Franck Ribery (M) geht verletzt vom Platz. (Wichtiger Hinweis: Aufgrund der Akkreditierungsbestimmungen der DFL ist die Publikation und Weiterverwertung im Internet und in Online-Medien während des Spiels auf insgesamt fünfzehn Bilder pro Spiel begrenzt.) Foto: Michael Kappeler/dpa | Verwendung weltweit

Verdacht auf Außenbandriss bei Bayerns Franck Ribery!

via Sky Sport Austria

Doppelter Schock für den FC Bayern München beim Gastspiel bei Hertha BSC: Der deutsche Rekordmeister kam zwei Tage nach der Entlassung von Trainer Carlo Ancelotti nicht über ein 2:2 hinaus. Zudem zog sich Franck Ribery wohl eine ernstere Knieverletzung zu. Nach einer ersten Einschätzung der Bayern-Ärzte könnte es sich um einen Außenbandriss handeln. Nach Klubangaben steht die genaue Diagnose aber noch nicht fest.

“Es ist eine Verletzung im Knie. Der Doktor hat von einem Außenbandriss geredet. Für weitere Informationen müssen wir noch weitere Tests abwarten”, sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic. “Franck hat starke Schmerzen, es sieht nicht gut aus”, so Salihamidzic nach der Partie am Sonntag bei Sky.

Video enthält Produktplatzierungen

Bayerns Flügelflitzer wurde in der 62. Minute mit schmerzverzerrten Gesicht von zwei Betreuern vom Platz begleitet. Der Franzose war zuvor mit dem linken Fuß im Rasen hängengeblieben. Selbst konnte der 34-Jährige nicht mehr auftreten. Er musste in die Katakomben getragen werden.