DEUTSCHKREUZ,AUSTRIA,17.JUL.21 - SOCCER - UNIQA OEFB Cup, FC Deutschkreutz vs SKU Amstetten. Image shows an overview of the Sportplatz Deutschkreutz. Photo: GEPA pictures/ Johannes Friedl

Versteckte Kamera in Umkleidekabine: FC Deutschkreutz erstattet Anzeige

via Sky Sport Austria

In einer Umkleidekabine des FC Deutschkreutz ist von einem Spieler eine Kamera entdeckt worden. Das Vereinsmitglied, das diese aufgestellt haben soll (und sich dabei selbst filmte), wurde suspendiert, gab der Viertligist aus dem Mittelburgenland am Dienstag bekannt. Die Polizei bestätigte gegenüber der APA eine Anzeige, es werde ermittelt, hieß es.

Ein Spieler bemerkte laut dem „ORF“ beim Aufräumen nach Saisonende in einer der Umkleiden einen kleinen schwarzen Würfel, in dem sich die Kamera befand. Ein Vereinsmitglied wurde daraufhin umgehend suspendiert. Laut dem Vereinsobmann sei der Verdacht konkret, da sich der Verdächtige beim Aufstellen der Kamera selbst gefilmt habe.

skyx-traumpass

Außerdem wurde ein Spieler des FC Deutschkreutz aufgrund der Verwicklung in den Wettskandal der Regionalliga Ost vom ÖFB und der österreichischen Fußball-Bundesliga für die Saison 2022/23 gesperrt. Der Verein hat die bestehende Vereinbarung mit dem Spieler mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Der FC Deutschkreutz hat zu den Vorfällen in einer Pressemitteilung Stellung bezogen:

Liebe Vereinsmitglieder und Fans des FC Deutschkreutz,

wir wollen euch über die aktuellen Geschehnisse beim FC Deutschkreutz informieren.

Der Fund einer versteckten Kamera hat uns zu raschem Handeln veranlasst: Ein Vereinsmitglied/Vorstandsmitglied wurde mit sofortiger Wirkung suspendiert und ein umfassendes Platzverbot wurde ausgesprochen (inkl. Schlüsselabnahme für das Vereinsgebäude). Die Vereinsleitung arbeitet mit Hochdruck an der Aufarbeitung des Vorfalls – auch auf rechtlicher Ebene. Heute wird durch den Verein eine Anzeige bei der Staatsanwaltschafteingebracht. In diesem Zusammenhang bitten wir alle Personen im Umfeld des Vereins (Funktionär:innen, Spieler:innen, Eltern der Spieler:innen etc.), für den Fall, dass sie in dieser Causa etwas wahrgenommen haben, sich beiden Obmännern (Robert Strobl oder Christian Neubauer) zu melden. Die Vereinsleitung des FC Deutschkreutz erstellt derzeit –neben der aktuellen Aufarbeitung des Vorfalls – ein Präventionskonzept mit externen Partnern, um noch besser für die Zukunft gerüstet zu sein. Wir werden euch gegebenenfalls über weitere Entwicklungen informieren.

Des Weiteren wurde ein Spieler aufgrund der Verwicklung in den Wettskandal der Regionalliga Ost vom Österreichischen Fußball-Bund und der Österreichischen Fußball-Bundesliga für die Saison 2022/23 gesperrt. Mit diesem Spieler wurde die bestehende Vereinbarung mit dem FC Deutschkreutz mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Der FC Deutschkreutz möchte hiermit klar kommunizieren, dass es sich in beiden Fällen um Einzeltäter handelt und sich als Verein, Funktionär:innen, Spieler:innenund Trainer:innen von Vorfällen dieser Art distanziert.

skyx-traumpass

Artikelbild: GEPA