VIDEO: Rapid-Wunschspieler Kühn in Wien gelandet

via Sky Sport Austria

Der Wechsel von Nicolas Kühn zum SK Rapid Wien rückt immer näher. Wie bereits am Montag berichtet, steht der Offensivspieler vom FC Bayern München II kurz vor einem Wechsel zu den Hütteldorfern. Heute Mittag ist der 22-Jährige mit seinem Berater Christian Nerlinger in Wien-Schwechat angekommen.

Kühn war in dieser Saison von der zweiten Mannschaft des FC Bayern an Erzgebirge Aue ausgeliehen und stieg mit den Sachsen aus der 2. deutschen Bundesliga ab.

Der 22 Jahre alte Offensiv-Allrounder soll noch diese Woche den Medizincheck absolvieren und den Vertrag bei den „Grün-Weißen“ unterschreiben. Zuvor hatte er den ebenfalls interessierten Vereinen Darmstadt, St. Pauli und Hannover bereits abgesagt. Kühn will unbedingt zu Rapid und gilt zugleich Wunschspieler der Hütteldorfer.

Bei Zweitliga-Absteiger Aue war Kühn in dieser Saison einer der Leistungsträger. In 27 Einsätzen erzielte er drei Tore und lieferte vier Assists.

Ablösesumme im mittleren sechsstelligen Bereich

Kühn wurde in der Saison 2018/2019 mit der Fritz-Walter-Medaille in Gold für den besten U19-Nachwuchsspieler Deutschlands ausgezeichnet. In der selben Saison gewann auch Karim Adeyemi die goldene Fritz-Walter-Medaille als bester U17-Nachwuchsspieler.

Die Ablösesumme für den ehemaligen deutschen Junioren-Nationalspieler soll im mittleren sechsstelligen Bereich liegen.

Für Rapid geht es am Wochenende um alles. Dann entschiedet sich am letzten Spieltag in Wolfsberg, ob sich die Grün-Weißen einen Fixplatz in einer europäischen Gruppenphase sichern können. Unabhängig davon soll Kühns Zusage Bestand haben. Zu sehr hat ihm imponiert, wie sich Rapid in den vergangenen Wochen um ihn bemüht hat. Mit Erfolg.

Kühn wechselte 2018 aus der Leipziger Jugend zur zweiten Mannschaft von Ajax Amsterdam, eher er sich 2020 der Reserve des FC Bayern anschloss.

skyx-traumpass

Bild: GEPA