January 4, 2022, Toronto, ON, Canada: San Antonio Spurs centre Jakob Poeltl 25 drives past Toronto Raptors forward Scottie Barnes 4 during second half NBA, Basketball Herren, USA basketball action in Toronto on Tuesday, January 4, 2022. Canada News - January 4, 2022 PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY - ZUMAc35_ 20220104_zaf_c35_054 Copyright: xFrankxGunnx

Vierte Niederlage in Folge für San Antonio

via Sky Sport Austria

Die San Antonio Spurs haben am Mittwoch (Ortszeit) auch das erstes Heimspiel des Jahres 2022 in der NBA verloren. Das 124:128 gegen die Houston Rockets bedeutete die vierte Niederlage hintereinander. Jakob Pöltl bilanzierte mit 13 Punkten, sechs Rebounds, drei Assists und je zwei Steals sowie Blocks in 31:26 Minuten Einsatzzeit. Die Spurs halten zur Saison-Halbzeit bei einer 15:26-Bilanz.

Gegen das Schlusslicht der Western Conference war letztlich auch eine Karriere-Bestleistung von Dejounte Murray mit 32 Punkten zu wenig. Mit zudem elf Assists und zehn Rebounds verbuchte der Guard ein weiteres Triple-Double. Die Spurs seien im ersten von sieben Heimspielen hintereinander „defensiv nicht effektiv genug“ gewesen, stellte Pöltl fest und verwies darauf, dass sein Team eine Feldwurfquote von 55 Prozent der Rockets zugelassen habe. Am Freitag trifft San Antonio auf die Cleveland Cavaliers.

Im Spitzenspiel des Tages setzten sich die Brooklyn Nets mit 138:112 bei den Chicago Bulls durch. Der Titelanwärter aus New York war dabei nach der Pause nicht zu stoppen. Die zweiten 24 Minuten gingen mit 78:52 an Kevin Durant (27 Punkte), James Harden (25, 16 Assists) und Kollegen. Miami Heat, Dritter der Eastern Conference, gewann 115:91 bei den Atlanta Hawks. Für die Philadelphia 76ers endete mit 98:109 gegen die Charlotte Hornets eine Serie von zuletzt sieben Siegen.

skyx-traumpass

(APA)/Bild: Imago