VIENNA,AUSTRIA,18.OCT.20 - BASKETBALL - BSL, Basketball Superliga, BC Vienna vs Klosterneuburg Dukes. Image shows a feature with a ball. Photo: GEPA pictures/ Christian Ort

Wegen Wettmanipulation: Liga sperrt zwei Spieler

via Sky Sport Austria

Nach Ermittlungen in einem mutmaßlichen Fall von Wettmanipulationen im heimischen Basketball der Männer hat die Superliga und die Zweite Liga erste Entscheidungen gefällt. Zwei der vorläufig suspendierten Akteure werden wegen Unterlassung der Meldepflicht für drei Pflichtspiele gesperrt, wie die Liga am Dienstag bekannt gab. Bei zwei weiteren bleibt die Suspendierung aufgrund der aktuellen Beweislage weiter aufrecht.

Bei einem Spieler wird die vorläufige Suspendierung aufgrund der derzeitigen Beweislage aufgehoben, hieß es in der Mitteilung weiter. Das Disziplinarverfahren in Bezug auf Verdacht der Spielmanipulation bleibe jedenfalls in allen Fällen bis zum Abschluss der behördlichen Ermittlungen aufrecht. “Die Causa ist für uns aber nicht abgeschlossen, solange sie nicht lückenlos aufgeklärt ist. Selbstverständlich werden wir die zuständigen Behörden dahin gehend weiterhin mit allen uns zu Verfügung stehenden Mitteln unterstützen”, hielt Liga-Geschäftsführer Johannes Wiesmann fest.

Der Sky X Traumpass: Streame den ganzen Sport von Sky & Live TV ab € 10,- / Monat

Im Jänner waren fünf Spieler festgenommen worden, weil sie Spiele ihres damaligen Vereins UBSC Graz manipuliert haben sollen. Seither laufen Ermittlungen, die sich auf die Jahre davor konzentrieren. Am 8. Oktober gab die Liga bekannt, dass Hausdurchsuchungen und Einvernahmen durchgeführt wurden. Laut Angaben der Liga werden fünf Österreicher sowie drei Legionäre, die vor einigen Jahren in der heimischen Meisterschaft gespielt hatten, von den Behörden als Beschuldigte geführt.

(APA)

sa-24-10-sky-bsl-traiskirchen-vienna

Beitragsbild: GEPA