Wimbledon: Vorjahresfinalistin Kerber in Runde zwei

via Sky Sport Austria

(SID) – Vorjahresfinalistin Angelique Kerber hat die zweite Runde von Wimbledon erreicht. Die Weltranglistenerste aus Kiel löste ihre Pflichtaufgabe gegen die Qualifikantin Irina Falconi (USA) auf dem Centre Court trotz einer mäßigen Vorstellung mit 6:4, 6:4 in 1:27 Stunden. Am Donnerstag dürfte die Aufgabe schon schwieriger werden: Auf Kerber wartet die frühere Halbfinalistin Kirsten Flipkens aus Belgien.

Kerber (29) ist nach Carina Witthöft (Hamburg) und Tatjana Maria (Bad Saulgau) die dritte Deutsche in der zweiten Runde. Ausgeschieden sind von ursprünglich acht Spielerinnen im Hauptfeld die frühere Finalistin Sabine Lisicki (Berlin), Andrea Petkovic (Darmstadt) und Mona Barthel (Neumünster).

Beitragsbild: Getty Images