Damen-Riesentorlauf in Sölden: Brignone führt nach dem ersten Durchgang

via Sky Sport Austria

Beim Weltcupauftakt in Sölden lief es für die österreichischen Damen bisher nicht nach Wunsch. Nach dem ersten Durchgang des Damen-Riesentorlaufs liegt Eva-Maria Brem als beste Österreicherin auf Rang 9. Brem liegt aber bereits über zwei Sekunden hinter der klar in Führung liegenden Italienerin Federica Brignone. Mikaela Shiffrin (USA) liegt als Zweite bereits 95 Hundertstelsekunden zurück. Auf den Plätzen Drei und Vier folgen Tina Weirather (LIE/ +1,42) und Lara Gut (SUI/ +1,51).

Michaela Kirchgasser (AUT) liegt auf Rang 16 und hat bereits über drei Sekunden Rückstand auf die überragende Italienerin.

Große Abwesende waren die verletzte Gesamtweltcupsiegerin Anna Fenninger aus Salzburg sowie die US-Amerikanerin Lindsey Vonn, die Ende November in Aspen in den Weltcup einsteigen wird, und die Slowenin Tina Maze, die eine Karrierepause einlegt. Der zweite Durchgang geht um 12.45 Uhr in Szene.

Stand nach dem 1. Durchgang:

1. Federica Brignone (ITA) 1:10,11
2. Mikaela Shiffrin (USA) +0,95
3. Tina Weirather (LIE) +1,42
4. Lara Gut (SUI) +1,51
5. Sara Hector (SWE) +1,53
6. Irene Curtoni (ITA) +1,92
7. Tessa Worley (FRA) +2,08
8. Ragnhild Mowinckel (NOR) +2,27
9. Eva-Maria Brem (AUT) +2,30
10. Marie-Pier Prefontaine (CAN) +2,63
11. Nadia Fanchini (ITA) +2,75
12. Viktoria Rebensburg (GER) +2,96
13. Sofia Goggia (ITA) 1:13,18 +3,07
14. Taina Barioz (FRA) +3,11
15. Elena Curtoni (ITA) +3,18

Weiter:
16. Michaela Kirchgasser (AUT) +3,21
21. Ramona Siebenhofer (AUT) +3,49

U.a. nicht qualifiziert:
33. Elisabeth Kappaurer (AUT) +4,41
39. Stephanie Brunner (AUT) +5,63

Ausgeschieden im 1. Durchgang u.a.: Katharina Gallhuber (AUT), Ricarda Haaser (AUT), Katharina Truppe (AUT), Cornelia Hütter (AUT), Stephanie Resch (AUT)

Weitere Beiträge:
Eva-Maria Brem will gutes Vorjahresergebnis in Sölden bestätigen
Zustand von Fenninger laut Arzt “besser als man erwarten durfte”
Hirscher liebäugelt mit Ausflügen ins Speedfach