Der Schweizer Skifahrer Andri Ragettli steht den ersten Quad 1800 aller Zeiten

via Sky Sport Austria

Watles, Südtirol (ITA), 28. März 2017 – Dem Schweizer Skifahrer Andri Ragettli ist eine Weltpremiere gelungen. Beim Suzuki Nine Royals 2017 am Watles in Südtirol stand der 18-Jährige den ersten Quad Cork 1800 Safety Grab aller Zeiten. Mit anderen Worten: Ragettli absolvierte während seines 35-Meter-Flugs vier Rückwärtssalti sowie fünf Drehungen um die eigene Achse.

Andri Ragettli freute sich sehr, dass er den Sprung landen konnte: „Ich hatte ursprünglich gar nicht vor, den Trick zu zeigen. Aber es war einfach der perfekte Tag. Das ist der größte und beste Kicker, den ich je gesprungen bin. Ich habe es gefühlt und bin superglücklich, dass es sofort geklappt hat.“

Nico Zacek, der Gründer des Events, war ebenso euphorisch: „Der Sprung war absolut perfekt. Die Bedingungen und der Shape der Schanze waren ideal, um neue Tricks auszuprobieren. Andri hat sich gut gefühlt und ist den Trick gleich zu Beginn gesprungen.“

Noch bis 1. April 2017 sind die begabtesten weiblichen und männlichen Skifahrer und Snowboarder der Welt diese Woche für Foto- und Filmaufnahmen beim Suzuki Nine Royals 2017 am Watles in Südtirol zu Gast. Der Event ist schon immer für seinen innovativen Kurs bekannt, der den Fahrern neuartige Tricks ermöglicht. Ragettlis Quad Cork 1800 Safety hat diesen Ruf einmal mehr bestätigt.