Hayböck & Kraft: Das wohl erfolgreichste Doppelzimmer im Skisprung-Weltcup

via Sky Sport Austria

Am Ende der letztjährigen Vierschanzentournee hieß es Stefan Kraft vor Michael Hayböck. Eine unglaubliche Tournee, die “Michl” & “Kraftl” hingelegt haben. Die Tournee 2015 bleibt in unseren Köpfen, ist aber Geschichte. Die Tournee 2016, die steht aber vor der Tür und dass Michi Hayböck und Stefan Kraft hier wieder ganz vorne mit dabei sein wollen, daran gibt es wohl keinen Zweifel. Ein Peter Prevc, letztes Jahr Dritter in der Gesamtwertung, ein Severin Freund und die Norweger in Höchstform – die Konkurrenz vielleicht so stark wie noch nie, aber wie jeder weiß, schreibt die Tournee ihre eigenen Geschichten.

Stefan Kraft zur bevorstehenden Vierschanzentournee:

„Das letztes Jahr eine Traumtournee für Michi und mich war, darüber gibt es keinen Zweifel. Die Konkurrenz ist heuer sehr sehr stark, aber die Richtung stimmt bei mir, ich konnte Konstante Sprünge zeigen, habe noch Potential nach oben und dieses werde ich dann versuchen rechtzeitig zur Tournee abzurufen. Wir brauchen einfach wieder die österreichischen Fans, die voll hinter uns stehen. Dieses Gefühl, wenn man weiß, dass unten zehntausende Fans einem die Daumen drücken, weil man alles gibt, das gibt Kraft und verleiht Flügel!“ ;-)

Michael Hayböck zur bevorstehenden Vierschanzentournee:

„Ich fühle mich gut in Form für die Tournee. Meine Formkurve zeigt nach oben und ich freue mich richtig, wenn es jetzt losgeht. Ich habe gute Erinnerungen, letztes Jahr mit meinem 1. Weltcupsieg in Bischofshofen. Diese positive Energie werde ich versuchen wieder mitzunehmen. Die Konkurrenz ist heuer sehr stark und die Dichte an guten Springern enorm, für ganze vorne braucht es auch nicht zuletzt deshalb das nötige Glück und die volle Unterstützung der Fans. Wir Beide versprechen auch, dass wir wieder Alles dafür tun werden, dass die Österreicher wieder Stolz auf uns sein können.“

Quelle: JumpandReach – Presseaussendung

Bild: GEPA