BANSKO,BULGARIA,27.FEB.15 - ALPINE SKIING - FIS World Cup, Super G, ladies, cancellation. Image shows the finish area. Keywords: fog. Photo: GEPA pictures/ Christian Walgram

Herren-Super-G in Bansko abgesagt

via Sky Sport Austria

Schneefall in der Nacht hat am (heutigen) Samstag den Weltcup-Super-G der Herren in Bansko verhindert. Der Internationale Skiverband (FIS) gab am Morgen gut drei Stunden vor dem geplanten Start die Absage bekannt und nannte als Grund den Schneefall aus der Nacht und das anhaltende ungünstige Wetter. Das Rennen wird wohl ersatzlos gestrichen.

15 bis 20 Zentimeter Neuschnee und schlechte Sicht in der Früh machten den Organisatoren in Bulgarien einen Strich durch die Rechnung. Da in der kommenden Woche in Kvitfjell bereits eine Abfahrt nachgeholt werden muss und danach nur noch die Bewerbe in Kranjska Gora und das Weltcup-Finale in Soldeu auf dem Programm stehen, wird der Super-G wohl entfallen.

Marcel Hirscher, der auf bestem Weg zu seinem achten Sieg im Gesamtweltcup ist, hatte seinen ursprünglich angedachten Start beim Super-G bereits am Vortag abgesagt. Der überlegene Weltcup-Spitzenreiter hatte am Freitag in der Kombination mit Rang zwei stark gepunktet und bereitet sich in Bansko auf den Riesentorlauf am Sonntag (9:30 und 12:30 Uhr) vor.

Super-G ersatzlos gestrichen

FIS-Rennchef Markus Waldner sprach von ca. 30 cm Neuschnee, zudem war bis 13.00 Uhr Schneefall angesagt. “Das Problem ist, dass es auf der Seite zu viel Schnee gibt. Durch die Pistenmaschinen wurde auch die Piste beschädigt”, erklärte Waldner, der den Organisatoren keinen Vorwurf machte und ihnen gute Arbeit attestierte. Er bestätigte auch, dass der Super-G ersatzlos gestrichen wird.

Dem Riesentorlauf am Sonntag sollte aber nichts im Weg stehe, es war wieder schönes Wetter angesagt.

(APA)

CL-Highlighlights: Schalke – Manchester City 2:3

Video enthält Produktplatzierungen

Bild: GEPA