SOELDEN,AUSTRIA,26.OCT.19 - ALPINE SKIING - FIS World Cup season opening, Rettenbachferner, giant slalom, ladies. Image shows the rejoicing of Alice Robinson (NZL). Photo: GEPA pictures/ Thomas Bachun

Verletzungspause für Sölden-Siegerin Robinson

via Sky Sport Austria

Sölden-Siegerin Alice Robinson muss wegen einer Knochenprellung im Knie eine Pause einlegen und wird den Ski-Weltcup-Riesentorlauf in Killington am 30. November auslassen.

Die 17-jährige Neuseeländerin will am 17. Dezember in Courchevel wieder mit dabei sein, wie sie auf Instagram mitteilte.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

So a lil update… leading up to Sölden I had a crash training and tweaked my knee… I thought everything was all good so continued to ski and obviously race. However we decided to get a scan when I got back home and it showed enough bone bruising that I’ve been advised by doctors that I need some time off to let it heal. To take the safe road I won’t be starting the next World Cup in Killington I will be focusing on my rehab and strength training at home and I’ll be back in December. It’s a hard pill to swallow seeing I’ve already been skiing on it and racing, but I’m going to listen to the experts and not put myself at risk of more damage. Thanks for all the support 😥

Ein Beitrag geteilt von ALICE ROBINSON (@alicerobins0n) am

Robinson zog sich die Knieblessur bereits im Training vor ihrem Triumph beim Weltcup-Auftakt Ende Oktober in Sölden zu. Genaue Untersuchungen in ihrer Heimat hätten ergeben, dass sie einige Zeit pausieren müsse, so der Youngster.

Start in 31. Karriere-Saison: Kasai für Weltcup-Auftakt nominiert

sa-09-11-tipico-bundesliga

(APA).

Beitragsbild: GEPA.