CORTINA D AMPEZZO,ITALY,17.JAN.19 - ALPINE SKIING - FIS World Cup, ladies, downhill training. Image shows Lindsey Vonn (USA). Photo: GEPA pictures/ Thomas Bachun

Vonn im ersten Cortina-Training unter Top Ten

via Sky Sport Austria

Cortina d’Ampezzo (APA) – Im ersten Training für die beiden Damen-Abfahrten im alpinen Ski-Weltcup in Cortina d’Ampezzo ist Ragnhild Mowinckel Bestzeit gefahren. Die Norwegerin blieb am Donnerstag in 1:37,70 Minuten um 0,06 Sekunden vor der Österreicherin Tamara Tippler. Ramona Siebenhofer (+0,40) und Nicole Schmidhofer (+0,51) belegten die Ränge vier und sechs.

Im Mittelpunkt stand aber Lindsey Vonn, die mit 0,76 Sekunden Rückstand auf Rang zehn fuhr. Die US-Amerikanerin bestreitet in Cortina ihre ersten Saisonrennen, nachdem sie die bisherige Saison verletzungsbedingt verpasst hatte. Die 34-Jährige hatte sich im November bei einem Sturz im Training in Copper Mountain eine Verletzung am linken Knie zugezogen.

Ein Comeback gibt in Cortina auch Cornelia Hütter, die im ersten Test mit 1,41 Sekunden Rückstand Rang 19 belegte. Die Steirerin hatte am 2. Dezember im Super-G von Lake Louise eine Knorpelfraktur der rechten Oberschenkelrolle erlitten.

Am Donnerstagnachmittag (12.30 Uhr) stand noch ein zweites Training auf dem Programm, die beiden Abfahrten werden am Freitag (12.00) und Samstag (10.30) ausgetragen.

Artikelbild: GEPA