Video enthält Produktplatzierungen

Zurück zum Erfolg der 90er-Jahre: Wohlfahrt hat “Vision” für die Admira

via Sky Sport Austria

Admiras neuer Geschäftsführer Sport Franz Wohlfahrt möchte mit dem Verein in neue Sphären aufsteigen und schon bald nichts mehr mit dem alljährlichen Abstiegskampf in der Südstadt zu tun haben.

“Ich erinnere als Vision für die gemeinsame Aufgabe an die starken 90er-Jahre der Admira im internationalen Fußball. Dafür braucht es von jedem Einzelnen ein Stück mehr”, so Wohlfahrt.

Um die Ziele des Klubs zu erreichen, setzt Wohlfahrt in erster Linie auf den Faktor Teamwork.

“Ich werde mit allen Bereichsleitern Gespräche führen, um einen gemeinsamen Weg zu finden. Das Teamwork steht über alles”, gibt der 56-Jährige die klare Marschrichtung bei der Admira vor.

Video: Wohlfahrt: “Teamwork steht über alles”

Video enthält Produktplatzierungen

Erfolgreiche Zeit bei der Austria als Maßstab

Dass Wohlfahrt weiß, wie man sowohl sportlich als auch wirtschaftlich erfolgreich sein kann, hat er bereits von 2015 bis 2018 als Sportdirektor bei Austria Wien unter Beweis gestellt.

Man habe zweimal die Europa-League-Gruppenphase geschafft und sei im Pokalfinale gewesen, außerdem sei man Vizemeister geworden, so Wohlfahrt.

Dazu habe es einen Transferüberschuss in mehrfacher Millionenhöhe gegeben. “Und das ist auch irgendwo mein Ziel”, sagt Wohlfahrt über die neue Herausforderung bei der Admira.

Video enthält Produktplatzierungen
do-13-08-15-08-skycl-alle-3-viertelfinalspiele

Große Ziele mit der Admira: Wohlfahrt neuer Geschäftsführer Sport