INNSBRUCK,AUSTRIA,13.MAI.16 - SOCCER - Sky Go Erste Liga, FC Wacker Innsbruck vs SV Austria Salzburg. Image shows Uros Palibrk (A.Salzburg) and Michael Lercher (Wacker). Photo: GEPA pictures/ Hans Osterauer

Öbster: “Werden das Westderby mindestens ein Jahr vermissen”

via Sky Sport Austria
  • Schmidt mit Punkt unzufrieden: “Nicht die Ausbeute, die wir uns zu Hause vorstellen”
  • FAC-Goalie Friasl schimpft: “Nicht jeder bringt eine professionelle Einstellung mit”
  • Kurz Russ verzweifelt: “Heute weint der Fußballgott”
  • Lassaad Chabbi zum Platz: “Das war Wasserfußball”

Wien, 13. Mai 2016 – Die Stimmen zu den restlichen Spielen der 34. Runde der Sky Go Ersten Liga exklusiv von Sky Sport Austria.

0:3

(Tormann ):

…über die Einstellung in der Mannschaft: “Das ist eine Leichtfertigkeit, die nicht an den Tag gelegt gehört. Wie sind im Profifußball und wie es aussieht, sind wir es auch im nächsten Jahr, deswegen erwarte ich eine profesionelle Einstellung und die hat heute nicht jeder mitgebracht. So etwas ist eine Gemeinheit. Wir reden von einem kleinen Kader, von Glück und Pech – das ist alles völlig uninteressant. Mich interessiert, was um 18.30 am Freitag für 90 Minuten passiert. Wir brauchen uns nicht auf irgendwas ausreden, auf den Platz, auf das Wetter – das geht mir schon ganz woanders hin. Für mich unverständlich wie wir auftreten.”

(Trainer ):

…über das Resultat: “Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis, aber wir haben im gegnerischen Sechzehner ein bisschen zu wenig gemacht. In der zweiten Hälfte hat sich das geändert und wir haben die wichtigen Tore gemacht.”

 

2:2

(Trainer ):

…über die zweite Hälfte: “Es waren schwierige Bedingungen und der Gegner hat Druck gemacht. Bei 2:1 auf so einem Boden kann alles passieren. Wir haben hinten den entscheidenden Fehler gemacht und so ist Lustenau zum Ausgleich gekommen.”

():

…über das Spiel: “Wir lagen durch blöde Fehler von uns hintern, aber dann sieht man die Moral der Mannschaft und dann war der Punkt absolut verdient.”

…über sein Momentum: “Es ist nicht nur Glück, sondern harte Arbeit – ich mach viele Extraschichten. Es klappt grad ganz gut.”

(Trainer ):

…über das Resultat: “Wir haben in der zweiten Halbzeit viel gegeben, viel investiert und zum Schluss verdient ausgeglichen. Ein Punkt auswärts geht in Ordnung.”

…über die Bedingungen: “Das war Wasserfußball, Liefering ist technisch sehr gut ausgebildet, mit so einem Boden hatten sie Probleme. Ich bin froh, dass niemand verletzt ist.”

(Sky Experte):

…über Liefering: “Mit so einer jungen Mannschaft, die viel Fluktuation nach oben und unten hat, ist die Eingespieltheit schwierig.”

 

2:2

():

…über die Fans: “Die ganze Saison haben sie uns unterstützt. So einem Spiel fiebern sie seit Wochen entgegen, da will man ihnen auch was bieten. Leider ist es nur ein Unentschieden geworden.”

(Trainer ):

…über das Resultat: “Es war ein Spiel nach dem Geschmack der Leute, sie sind auf ihre Rechnung gekommen. Wir wollten gewinnen, aber es bleibt nur ein Xerl über und ein Xerl ist in den Heimspielen nicht die Ausbeute, die wir uns vorstellen.”

():

…über das Westderby: “Wir hätten das Spiel auch gewinnen können, aber das Ergebnis geht in Ordnung. Das war ein lässiges Westderby. Schade, mindestens ein Jahr werden wir es jetzt vermissen.”

():

…über seinen Treffer: “Ich hab mir das Tor gewunschen, das ist mein vorletztes Spiel. Das war es dann mit meiner Karriere. Ich hab hier gern gespielt, aber bei dem Tor musst ich jubeln und musste mich freuen.”

(Trainer ):

…über das Westderby: “Das war eine Topstimmung, beide Mannschaften haben alles gegeben und für die Fans war es spannend zum anschauen.”

…über seine Zukunft: “Wir müssen jeden Euro umdrehen und es gibt ein paar Dinge, deren Weiterführung mir wichtig ist.”

2:2

(Trainer ):

…über dieses Unentschieden: “Wir haben einen sehr guten Fußball geboten, haben uns 10 Chancen herausgespielt, zusätzlich 5 Mal an die Stange geschossen, 2 Elfmeter verschossen und dann steht es 2:2. Das tut einfach weh. Da sieht man wie brutal der Fußball ist. Heute weint der Fußballgott.”

():

…über das Spiel: “Wir sind eine intakte Mannschaft, die Fußball spielen möchte. Wir haben Moral bewiesen und sind für den Fight belohnt worden.”

():

…über die heutige Leistung: “Wir haben ausgemacht, dass uns das Drumherum egal ist. Wir können nur zeigen, was wir drauf haben und heute haben wir es auf den Platz gebracht.”

():

…über das Unentschieden: “Das war sensationell, es ist jeder für jeden gelaufen. Wenn wir die Lizenz nicht bekommen, muss sich jeder für einen anderen Verein empfehlen und das haben wir heute getan.”

(Trainer ):

…über das Spiel: “Zum Glück hat uns Kapfenberg wieder ins Spiel zurückgeholt. In der Halbzeit habe ich große Bedenken gehabt, dass wir mit einem schönem Tragerl Heim fahren.”

(Sky Experte):

…über Klagenfurt: “Die Frühjahrsaison war katastrophal. Bei besseren Voraussetzungen im Herbst, habe ich blutleerere Leistungen gesehen. Hut ab vor der Moral heute.”