Zum Inhalt Zum Menü
Golf

Aktuelle Beiträge

Nach 13. PGA-Titel: Dustin Johnson neue Nummer 1 der Golf-Weltrangliste

via Sky Sport Austria

Pacific Palisades (Kalifornien) (APA/dpa) – US-Star Dustin Johnson hat mit dem Sieg beim mit sieben Millionen Dollar dotierten PGA-Turnier im kalifornischen Pacific Palisades den Australier Jason Day als Nummer eins der Golf-Weltrangliste abgelöst. Der US-Open-Champion gewann am Sonntag im Westen von Los Angeles mit einem Gesamtergebnis von 267 Schlägen souverän vor dem Belgier Thomas Pieters und Scott Brown (beide 272) aus den USA.

 

 

“Das hört sich gut an”, sagte Johnson. “Ich habe die ganzen Tage richtig gut gespielt.” Für seinen bereits 13. Erfolg auf der US-Tour kassierte der 32-Jährige aus Columbia 1,26 Millionen Dollar Preisgeld. Johnson ist der 20. Spieler, der in der Historie der Weltrangliste an der Spitze steht. Österreichs Nummer 1 Bernd Wiesberger rutschte um einen Platz an die 35. Stelle zurück.

 

 

Ergebnis US-PGA-Tour in Pacific Palisades, Kalifornien (7 Mio. Dollar/Par 71): 1. Dustin Johnson (USA) 267 Schläge (66+66+64+71) – 2. Thomas Pieters (BEL) und Scott Brown (USA) je 272 – 4. Justin Rose (ENG), Wesley Bryan (USA), Kevin Na (USA) und Charley Hoffman (USA) je 273.

Weltrangliste: 1. (Vorwoche 3.) Dustin Johnson (USA) 10,2751 Durchschnittspunkte – 2. (1.) Jason Day (AUS) 9,7720 – 3. (2) Rory McIlroy (NIR) 9,1275. Weiter: 35. Bernd Wiesberger (AUT) 2,9937

Bild: Getty Images

Rumford verteidigt Führung in Perth

via Sky Sport Austria

ET: World Super 6 Perth, 2. Tag in Perth: Die Führung bei der mit rund 1,27 Millionen Euro dotierten Veranstaltung verteidigte der Australier Brett Rumford mit 131 Schlägen.

 

KUALA LUMPUR, MALAYSIA - FEBRUARY 12:  Bernd Wiesberger of Austrai plays a shot during Day Four of the Maybank Championship Malaysia at SaujanaGolf Club on February 12, 2017 in Kuala Lumpur, Malaysia.  (Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

Wiesberger mit weiterem Spitzenplatz in Kuala Lumpur – Dritter

via Sky Sport Austria

Kuala Lumpur (APA) – Bernd Wiesberger hat auch bei seinem dritten Antreten im Maybank Championship in Kuala Lumpur in Folge einen Spitzenplatz erreicht. Nach den zweiten Rängen 2014 und 2015 schloss der Burgenländer das Drei-Millionen-Turnier der Golf-Europa-Tour am Sonntag an dritter Stelle ab. Nur zwei Schläge trennten ihn vom Sieger Fabrizio Zanotti aus Paraguay.

Wiesberger hatte seine Chance auf den Siegerscheck über umgerechnet 461.689 Euro und seinen fünften großen Titel am Samstag mit einer 73er-Runde auf dem Par-72-Kurs reduziert. Mit 66 Schlägen am Sonntag schloss er stark, war aber dennoch nicht vollauf zufrieden.

“Ich habe gut gespielt, aber schade um die unnötigen Bogeys nach dem großartigen Start”, schrieb Wiesberger auf Facebook. Nach drei Birdies auf den ersten vier Löchern hatten zwei Schlagverluste sein Score getrübt. Es folgten aber noch ein Eagle und drei weitere Birdies. Der 31-Jährige erhielt einen Scheck über 173.410 Euro und ist in der Saisonwertung Neunter.

Zanotti feierte seinen zweiten Sieg auf der Europa-Tour und wird sich in der Weltrangliste vom 187. Rang unter die Top 100 schieben. Er spielte zum Abschluss wie Wiesberger zwei Tage zuvor eine 63er-Runde und gewann einen Schlag vor David Lipsky (USA).

Ergebnisse Golf-Europa-Tour – Maybank Championship in Kuala Lumpur (3 Mio. Dollar, Par 72): 1. Fabrizio Zanotti (PAR) 269 (70-69-67-63) – 2. David Lipsky (USA) 270 (68-67-68-67) – 3. Bernd Wiesberger (AUT) 271 (69-63-73-66) – 4. Alexander Levy (FRA) 272 – 5. u.a. Danny Willett (ENG) 273.

Beitragsbild: Getty Images

KUALA LUMPUR, MALAYSIA - FEBRUARY 11:  Bernd Wiesberger of Austria plays a shot during Day Three of the Maybank Championship Malaysia at Saujana Golf Club on February 11, 2017 in Kuala Lumpur, Malaysia.  (Photo by Stuart Franklin/Getty Images)

Wiesberger fiel in Kuala Lumpur auf vierten Rang zurück

via Sky Sport Austria

Kuala Lumpur/Melbourne (APA) – Eine mäßige Runde mit einem Schlag über Par hat Bernd Wiesberger am Samstag beim Golf-Turnier in Kuala Lumpur vom ersten auf den vierten Rang zurückgeworfen. Der Burgenländer nimmt die Schlussrunde am Sonntag mit fünf Schlägen Rückstand auf den Engländer Danny Willett in Angriff. Der Masters-Gewinner führt in dem 3-Millionen-Dollar-Bewerb der Europa-Tour drei Schläge vor David Lipsky (USA).

“Was für einen Unterschied ein Tag machen kann”, meinte Wiesberger auf Facebook. Am Vortag hatte er wie schon 2015 (damals am Samstag) eine 63er-Runde mit neun Birdies in Serie gespielt, 24 Stunden später wurde das Score von drei Birdies durch vier Bogeys getrübt.

“Ich habe nicht hervorragend gespielt, war aber einige Male ziemlich glücklos”, sagte der 31-Jährige. Der Rückstand sei ärgerlich, aber es sei noch alles möglich. Vor zwei Jahren war er als Führender in den Schlusstag gegangen und schließlich wie schon 2014 Zweiter geworden.

Beim Auftaktturnier der Damen-Europatour in Australien, den Vic Open (350.000 Euro/Par 73), rangiert Nina Mühl vor der vierten und letzten Runde an 31. Stelle (4 unter Par). Christine Wolf schaffte als 56. (1 über Par) den 2. Cut nicht. Die Engländerin Melissa Reid führt mit 15 Schlägen unter Par.

Beitragsbild: Getty Images

BAD GRIESBACH,AUSTRIA,25.SEP.16 -GOLF - Porsche European Open, GC Bad Griesbach. Image shows Bernd Wiesberger (AUT). Photo: GEPA pictures/ Felix Roittner

Golf: Wiesberger setzt sich mit fulminanter 63er-Runde an die Spitze

via Sky Sport Austria

Kuala Lumpur (APA) – Der Österreicher Bernd Wiesberger hat am Freitag beim Golf-Turnier der European Tour in Kuala Lumpur mit einer fulminanten 63er-Runde die Führung übernommen. Auf dem geteilten 19. Rang in den Tag gestartet, setzte er sich mit elf Birdies – davon neun in Folge – an die Spitze. Der Burgenländer führt einen Schlag vor Danny Willett (ENG) und je drei vor David Lipsky (USA) und Mike Lorenzo-Vera (FRA).

Wiesberger hatte seine zweite Runde vorerst nur solide begonnen. Nach sechs Löchern und damit einem Drittel des Parcours war er nach je einem Birdie und Bogey auf Par-Kurs gelegen. Doch danach ließ er nicht weniger als neun Birdies in Serie folgen. Nach einem Par auf Loch 16 und einem Bogey auf der 17 besserte er dieses auf dem Schlussloch auch gleich wieder aus. Damit resümierte der Weltranglisten-38. mit gleich elf Birdies.

“Nun gut, was soll ich dazu sagen”, fehlten Wiesberger nach seinem Lauf beim Maybank Championship in seinem Facebook-Kommentar fast selbst ein wenig die Worte. “Mein Spiel hat sich heute großartig angefühlt und ich habe schließlich ein wenig Magie auf die Grüns gebracht.” Auf der Tour-Seite wurde der ÖGV-Star zudem zitiert, er habe sich ständig ruhig und irgendwie natürlich gefühlt, auch nach dem Bogey auf der vier.

Neun Birdies in Folge bedeutet eine neue Bestleistung in der Geschichte der European Tour. In die Geschichtsbücher wird diese Leistung aber dennoch nicht eingehen, da das Turnier wegen der klimatischen Bedingungen nach Entscheid der Wettspielleitung mit “Besserlegen” gespielt wird. Wiesbergers Führung beim Millionen-Event im Saujana Golf und Country Club vor dem aktuellen Masters-Gewinner bleibt aber amtlich.

Österreichs Proetten Nina Mühl und Christine Wolf haben sich am Freitag bei den Vic Open in Australien ebenso gut geschlagen. Nach Runde eins des Auftakt-Turniers der Damen-Europa-Tour (LET) auf den Rängen 70 bzw. 84 gelegen, katapultierten sie sich mit Runden von 68 bzw. 69 Schlägen auf die Ränge 26 und 46 und damit ins Wochenende. Mühls Rückstand auf die führende Dänin Nicole Broch Larsen beträgt neun Schläge.

Beitragsbild: GEPA

BAD GRIESBACH,AUSTRIA,25.SEP.16 -GOLF - Porsche European Open, GC Bad Griesbach. Image shows Bernd Wiesberger (AUT). Photo: GEPA pictures/ Felix Roittner

Wiesberger nach Auftaktrunde in Malaysia 19.

via Sky Sport Austria

Kuala Lumpur/Melbourne (APA) – Bernd Wiesberger ist am Donnerstag mit einer 69er-Runde (3 unter Par) in das Golf-Turnier der Europa-Tour in Kuala Lumpur gestartet. Nach drei Birdies auf seinen ersten neun Löchern musste der 31-Jährige danach zwei Bogeys ausbessern. Der zweifache Zweite des Drei-Millionen-Dollar-Turniers hat sechs Schläge Rückstand auf Spitzenreiter Marc Warren (ENG), dem sieben Birdies und ein Eagle gelangen.

Die Proetten Nina Mühl und Christine Wolf müssen sich bei den Vic Open in Australien steigern, um den Cut zu schaffen. Nach der Auftaktrunde des ersten Saisonturniers der Damen-Europa-Tour (LET) halten die Niederösterreicherin und die Tirolerin auf den Plätzen 70 (2 über Par) bzw. 84 (3 über Par). Die 53-jährige Britin Laura Davies erinnerte mit ihrer 64er-Runde (6 Birdies, 1 Eagle) an große Tage. Die Gewinnerin von 88 Turnieren hat zwei Schläge Vorsprung auf ein Quintett.

Beitragsbild: GEPA

BAD GRIESBACH,AUSTRIA,25.SEP.16 -GOLF - Porsche European Open, GC Bad Griesbach. Image shows Bernd Wiesberger (AUT). Photo: GEPA pictures/ Felix Roittner

Wiesberger beendet Dubai Classic auf Rang 32

via Sky Sport Austria

Dubai (APA/dpa) – Für Österreichs Golf-Ass Bernd Wiesberger hat es bei der Dubai Desert Classic nicht zu einer Top-Platzierung gereicht. Nach einer 73er-Schlussrunde am Sonntag belegte er beim mit 2,65 Millionen Dollar dotierten Turnier in den Vereinigten Arabischen Emiraten mit gesamt 284 Schlägen Platz 32. Der spanische Routinier Sergio Garcia feierte bei dem European-Tour-Bewerb einen souveränen Start-Ziel-Sieg.

Der 37-jährige Ryder-Cup-Spieler setzte sich im Emirates Golf Club mit einem Gesamtergebnis von 269 Schlägen gegen den British-Open-Sieger Henrik Stenson aus Schweden (272) sowie den Engländer Tyrrell Hatton und Lasse Jensen (beide 274) aus Dänemark durch.

Wiesberger konnte damit zum Abschluss des Triples auf der arabischen Halbinsel den starken Auftakt in Abu Dhabi (Vierter) nicht wiederholen, verbesserte sich im Vergleich zur Vorwoche in Katar (37.) aber leicht.

Golf-Superstar Tiger Woods hatte das Turnier bereits vor der zweiten Runde wegen erneuter Rückenschmerzen vorzeitig abgebrochen. Krämpfe zwangen den 14-maligen Majorsieger aus den USA zur Aufgabe. Für den 41-Jährigen war es erst die dritte Turnierteilnahme überhaupt nach einer langen Verletzungspause. Ab dem 16. Februar will Woods aber wieder beim PGA-Turnier in Kalifornien abschlagen.

Dubai Desert Classic in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (Par 72, 2,65 Mio. US-Dollar), Endstand nach 4 Runden: 1. Sergio Garcia (ESP) 269 Schläge (65+67+68+69) – 2. Henrik Stenson (SWE) 272 (68+68+67+69) – 3. Lasse Jensen (DEN) 274 (69+70+70+65) und Tyrrell Hatton (EnNG) 274 (72+70+65+67). Weiter: 32. Bernd Wiesberger (AUT) 284 (73+70+70 +71)

Jon Rahm: Irrer 15-Meter-Putt zum Turniersieg

via Sky Sport Austria

Der Spanier Jon Rahm gewinnt das PGA-Turnier in San Diego mit diesem Traumschlag.

Jon Rahm: Irrer 15-Meter-Putt zum Turniersieg
brightcove.createExperiences();

 

 

Wiesberger nach versöhnlicher Abschlussrunde in Katar auf Platz 37

via Sky Sport Austria

Doha (APA) – Bernd Wiesberger hat beim zweiten Saisonturnier auf der European Tour 2017 einen versöhnlichen Ausklang geschafft. Dank einer 68er-Runde machte der Österreicher am Sonntag beim Katar-Masters in Doha weitere elf Plätze gut, womit der Weltranglisten-37. das mit 2,5 Mio. Dollar dotierte Turnier auf Platz 37 beendete. Der Sieg ging am ersten Extraloch an den 21-jährigen Südkoreaner Jeunghun Wang.

Wiesberger war vergangene Woche in Abu Dhabi als Vierter und mit 107.000 Euro Preisgeld hervorragend in seine elfte Profisaison gestartet. In Katar schaffte er hingegen nur mit Mühe den Cut und am Ende lediglich knapp 16.000 Euro. Es war freilich sein bereits achter Cut in Folge seit Olympia im August des Vorjahres. Zuletzt nicht ins Wochenende geschafft hat es der 31-jährige Burgenländer im Juli 2016 bei der US-PGA-Championship.

Jeunghun siegt in Doha
brightcove.createExperiences();

 

Kommende Woche wird der “Desert Swing” der European Tour in Dubai abgeschlossen. Dort trifft Wiesberger u.a. auf den dank Einladung antretenden Tiger Woods.

Endstand Katar Masters in Doha (European Tour, 2,5 Mio. Dollar, Par 72):
1. Jeunghun Wang (KOR) 272 Schläge/n. Stechen (69/67/65/71)
2. Jaco Van Zyl (RSA) 272 (67/69/68/68) und Joakim Lagergren (SWE) 272 (67/72/67/66)
4. Thomas Aiken (RSA) 273.
Weiter: 37. Bernd Wiesberger (AUT) 281 (70/72/71/68)

Bild: Getty Images

BAD GRIESBACH,AUSTRIA,25.SEP.16 -GOLF - Porsche European Open, GC Bad Griesbach. Image shows Bernd Wiesberger (AUT). Photo: GEPA pictures/ Felix Roittner

Wiesberger in Doha leicht verbessert

via Sky Sport Austria

Doha (APA) – Golf-Profi Bernd Wiesberger hat auf der dritten Runde des Qatar Masters in Doha mit einer 71-Runde einen Sprung nach vorne gemacht. Der Burgenländer verbesserte sich am Samstag auf den 48. Rang und machte damit neun Positionen gut. Mit insgesamt 213 Schlägen (drei unter Par) liegt Wiesberger zwölf hinter dem Südkoreaner Wang Jeung-hun, der als Leader in den Schlusstag geht.

Beitragsbild: GEPA

BAD GRIESBACH,AUSTRIA,25.SEP.16 -GOLF - Porsche European Open, GC Bad Griesbach. Image shows Bernd Wiesberger (AUT). Photo: GEPA pictures/ Felix Roittner

Wiesberger startet in Doha mit zwei unter Par

via Sky Sport Austria

Doha (APA) – Österreichs Top-Golfer Bernd Wiesberger ist mit einer mäßigen Runde in das zur European Tour zählende Qatar Masters in Doha gestartet. Der Burgenländer absolvierte am Donnerstag seine Startrunde mit zwei unter Par (70 Schläge) und lag damit auf Rang 46. Der führende Waliser Bradley Dredge schaffte eine 64er-Runde (acht unter Par).

Wiesberger blieb ohne Bogey, den Birdies auf den Bahnen zwei und vier konnte er aber keine weiteren Schlaggewinne folgen lassen.

Beitragsbild: GEPA

WIESBERGER BEI SAISONAUFTAKT IN ABU DHABI STARKER VIERTER
BAD GRIESBACH,AUSTRIA,25.SEP.16 -GOLF - Porsche European Open, GC Bad Griesbach. Image shows Bernd Wiesberger (AUT). Photo: GEPA pictures/ Felix Roittner

Wiesberger bei Saisonauftakt in Abu Dhabi starker Vierter

via Sky Sport Austria

Abu Dhabi (APA) – Golfprofi Bernd Wiesberger hat den Sieg bei seinem Saisonauftakt in Abu Dhabi nur um zwei Schläge verpasst. Der Burgenländer verbesserte sich am Sonntag bei den mit 2,7 Millionen Dollar dotierten HSBC Championships noch um drei Positionen auf Endrang vier.

Nur der englische Sieger Tommy Fleetwood (271 Schläge) sowie die Zweitplatzierten Dustin Johnson (USA) und Pablo Larrazabal (ESP/beide 272) waren auf dem Par-72-Kurs in den Arabischen Emiraten besser als Wiesberger.

Am Schlusstag gelang dem Oberwarter wie am Samstag eine 68er-Runde, vier Birdies stand kein Bogey gegenüber. Damit landete er im stark besetzten Feld gleichauf mit dem deutschen Topmann Martin Kaymer und Kiradech Aphibarnrat (THA) auf Platz vier. Im Vorjahr war er in Abu Dhabi nicht über Rang 26 hinausgekommen. Ab Donnerstag schlägt Österreichs Nummer 1 auf der zweiten Station des Desert Swings in Katar ab.

Golf-Ergebnisse Europa-Tour, HSBC Championship in Abu Dhabi vom Sonntag (2,7 Mio. US-Dollar/Par 72) – Endstand nach 4 Runden: 1. Tommy Fleetwood (ENG) 271 Schläge (67/67/70/67) – 2. Pablo Larrazabal (ESP) 272 (68/67/69/68), Dustin Johnson (USA) 272 (72/68/64/68) – 4. Bernd Wiesberger (AUT) 273 (68/69/68/68), Martin Kaymer (GER) 273 (66/66/72/69), Kiradech Aphibarnrat (THA) 273 (66/68/70/69)

Beitragsbild: GEPA

BAD GRIESBACH,GERMANY,22.SEP.16 - GOLF - Porsche European Open, GC Bad Griesbach. Image shows Bernd Wiesberger (AUT). Photo: GEPA pictures/ Felix Roittner

Wiesberger vor Schlussrunde in Abu Dhabi Siebenter

via Sky Sport Austria

(APA) –Bernd Wiesberger hat sich auf der vorletzten Runde des Golf-Europa-Tour-Turniers in Abu Dhabi in eine aussichtsreiche Position gebracht. Der Burgenländer nimmt die letzten 18 Löcher am Sonntag als Siebenter, um fünf Ränge verbessert, und mit nur zwei Schlägen Rückstand auf Spitzenreiter Tyrell Hutton (England) in Angriff. Am Samstag blieb er mit 68 Schlägen auf dem Par-72-Kurs ohne Bogey.

“Ich bin zufrieden mit meinem Score. Ich musste einige Male um das Par kämpfen, konnte aber zum Glück Bogeys verhindern”, schrieb der Sechste von 2015 auf Facebook. Wiesberger nahm sich für Sonntag vor, offensiv zu spielen, um mehr Birdies zu schaffen. Denn die Spitze ist dicht gedrängt. Nicht weniger als 16 Spieler liegen innerhalb von drei Schlägen.

Beitragsbild: Gepa

 

ABU DHABI, UNITED ARAB EMIRATES - JANUARY 20:  Bernd Wiesberger of Austria in action during the second round of the Abu Dhabi HSBC Championship at Abu Dhabi Golf Club on January 20, 2017 in Abu Dhabi, United Arab Emirates.  (Photo by Andrew Redington/Getty Images)

Wiesberger zur Halbzeit Zwölfter in Abu Dhabi

via Sky Sport Austria

Abu Dhabi (APA) – Bernd Wiesberger nimmt nach zwei Runden des Golf-Turniers der Europa-Tour in Abu Dhabi den zwölften Rang ein. Nach einer 69er-Runde auf dem Par-72-Kurs büßte der Burgenländer am Freitag zwei Plätze ein. Sein Rückstand auf den führenden Deutschen Martin Kaymer betrug fünf Schläge.

Wie auf seiner 68-Auftaktrunde musste Wiesberger nur ein Bogey hinnehmen. Ein noch besseres Score vergab der 31-Jährige beim Putten. “Ich habe ein paar aus unter vier Metern verschoben”, meinte Wiesberger auf Facebook. Eine Steigerung sei nötig, um Kontakt zu den Besten zu halten.

Beitragsbild: Getty Images

WIESBERGER STARTET MIT VIER UNTER PAR IN DIE SAISON
BAD GRIESBACH,AUSTRIA,25.SEP.16 -GOLF - Porsche European Open, GC Bad Griesbach. Image shows Bernd Wiesberger (AUT). Photo: GEPA pictures/ Felix Roittner

Wiesberger startet mit vier unter Par in die Saison

via Sky Sport Austria

Abu Dhabi (APA) – Österreichs Top-Golfer Bernd Wiesberger ist mit einer starken Leistung in die Saison gestartet. Der Burgenländer schaffte am ersten Tag des European-Tour-Turniers in Abu Dhabi eine 68er-Runde und blieb damit vier unter Par. Wiesberger, der fünf Birdies und ein Bogey spielte, lag damit auf dem geteilten zehnten Platz.

Die Führung nach dem ersten Tag der mit 2,7 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung übernahm der British-Open-Sieger Henrik Stenson aus Schweden mit 64 Schlägen.

Beitragsbild: GEPA Pictures