Christian Fuchs in der Ja/Nein-Challenge

via Sky Sport Austria

Was sich Leicester City nicht alles einfallen lässt um seinen Spielern Gehör zu verschaffen… ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs hat sich auf dem YouTube-Channel des Premier League-Tabellenführers nun der “YES/NO-Challenge” gestellt – keine der gestellten Fragen durfte Fuchs also mit ja oder nein beantworten. Scheint gar nicht so leicht zu sein:

 

 

Die besten Aussagen: 

 

Reporter: Lautet der Spitzname von Leicester City “The Foxes”?

Fuchs: Ich habe davon gehört.

 

Reporter: Spielst du im Sturm?

Fuchs: Ich spiele ein wenig weiter hinten, gehe aber auch ganz gern nach vorne.

 

Reporter: Wurdest du in England geboren?

Fuchs: Ich wurde in Österreich geboren.

Reporter: Bist du sicher?

Fuchs: Mein Geburtsland ist definitiv Österreich.

 

Reporter: Musst du bei deinem Job viel laufen?

Fuchs: Auf jeden Fall. Ich muss ja für Huth (Innenverteidiger Robert Huth; Anm.) einspringen.

 

Reporter: Putzt du dir die Zähne?

Fuchs: Regelmäßig.

Reporter: In der Früh?

Fuchs: In der Früh, am Abend – eigentlich drei Mal am Tag.

Reporter: Bist du dir sicher?

Fuchs: Klar.

 

Reporter: Warst du schon einmal im Fernsehen?

Fuchs: Ich bin eigentlich jedes Wochenende im Fernsehen. Manchmal sogar öfter.

 

Reporter: Magst du Pommes frites?

Fuchs: Ist nicht mein Lieblingsessen. Ich bin eher der süße Typ.

 

Reporter: Verbringst du viel Zeit vor dem Spiegel?

Fuchs: Der Spiegel ist mein guter Freund.

 

Reporter: War “Drinky’s” (Daniel Drinkwater, Anm.) Tor gegen Stoke ein Eigentor?

Fuchs: Drinky’s Tor war ein bisschen abgefälscht. Aber grundsätzlich war es sein Tor.

 

Reporter: Kann Leicester die Liga gewinnen?

Fuchs: Wir können alles gewinnen.

 

Reporter: Wurdest du schon mal von N’Golo Kanté getackelt?

Fuchs: N’Golo Kanté tackelt jeden auf dem Feld jeden Tag.

 

Reporter: Hast du von Riyad Mahrez schon einmal ein Gurkerl bekommen?

Fuchs: Ein paar Mal.

 

 

Titelbild: Video Screenshot / Leicester City FC, YouTube