BASEL, SWITZERLAND - AUGUST 06: Fabian Frei of Basel celebrates after scoring his sides first goal during the UEFA Europa League round of 16 second leg match between FC Basel and Eintracht Frankfurt at St. Jakob-Park on August 06, 2020 in Basel, Switzerland. (Photo by Alex Grimm/Getty Images)

EL: Frankfurt nach Niederlage in Basel ausgeschieden

via Sky Sport Austria

Eintracht Frankfurt hoffte im Rückspiel des Europa-League-Achtelfinales vergeblich auf ein Wunder. Nach dem Heim-0:3 vor der Corona-Pause verlor die Truppe von Coach Adi Hütter beim FC Basel mit 0:1.

Die Hütter-Truppe, die in der Runde zuvor Salzburg ausgeschaltet hatte, war in der Offensive einfach zu ineffizient und ist damit kommende Saison international nicht vertreten. Im Finish machte Fabian Frei (88.) auch noch den Heimsieg des 20-fachen Schweizer Meisters perfekt. Aufseiten der Verlierer spielte Martin Hinteregger, der in der 19. Minute eine Kopfball-Chance ausließ, durch, Stefan Ilsanker wurde in der 66. Minute eingetauscht.

Sevilla eliminiert Roma aus EL – auch Leverkusen weiter

Wolverhampton reichte nach einem 1:1 im ersten Duell ein 1:0-Heimsieg gegen Olympiakos Piräus für das Weiterkommen. Ab dem Viertelfinale wird nun jedes Duell in nur einem Spiel entschieden. Das Halbfinale folgt am 16./17. August, der Titel wird am 21. August im Endspiel in Köln vergeben.

Europacup-Quali-Spiele künftig an neutralem Ort möglich

Ergebnisse der Europa-League-Achtelfinalspiele vom Donnerstagabend:

FC Basel – Eintracht Frankfurt 1:0 (0:0). Basel, Tor: F. Frei (88.). Eintracht: Hinteregger spielte durch, Ilsanker ab 66., Trainer Hütter. Hinspiel 3:0 – Basel mit Gesamtscore von 4:0 im Viertelfinale

Wolverhampton Wanderers – Olympiakos Piräus 1:0 (1:0). Wolverhampton, Tor: Jimenez (9./Elfmeter). Hinspiel 1:1 – Wolverhampton mit Gesamtscore von 2:1 im Viertelfinale

Bayer Leverkusen – Glasgow Rangers 1:0 (0:0). Leverkusen, Tor: Diaby (51.). Leverkusen: Baumgartlinger und Dragovic ab 68., Özcan Ersatz. Hinspiel 3:1, Leverkusen mit Gesamtscore von 4:1 im Viertelfinale

FC Sevilla – AS Roma 2:0 (2:0). Duisburg, Tore: Reguilon (22.), En-Nesyri (44.). Rote Karte: Mancini (100./Roma/Foul). Sevilla nach Entscheidungsspiel im Viertelfinale

fr-07-08-cl-mancity-vs-real-madrid

(APA).

Beitragsbild: Getty Images.