Video enthält Produktplatzierungen

Fehérvár AV 19 feiert Shutout-Erfolg gegen Znojmo

via Sky Sport Austria

Hydro Fehérvár AV 19 verbuchte im zweiten Spiel des Jahres den ersten Erfolg. Die Ungarn feierten gegen den HC Orli Znojmo einen 4:0 Shutout-Erfolg.

Für die Tschechen war es nach einem Kantersieg die erste Niederlage im neuen Jahr. Bereits im ersten Abschnitt übten die Gastgeber viel Druck aus und kreierten zahlreiche Chancen. Dominik Groh, der an diesem Abend das Tor der Tschechen hütete, stellte in den ersten 20 Minuten noch seine Reaktionsfähigkeit unter Beweis und hielt den Kasten sauber. Die größte Chance hatten aber die Tschechen bei einem Penaltyshot, der allerdings sein Ziel verfehlte.

Wähle jetzt das Tor des Monats Dezember in der EBEL

Im zweiten Abschnitt gelang Fehérvár dann ein Doppelschlag durch Anze Kuralt und Aaron Reisz. Die Gastgeber ließen sich die Führung und die Kontrolle in dieser Begegnung nicht mehr nehmen und erhöhten durch zwei weitere Treffer im finalen Abschnitt auf 4:0. Durch diesen Erfolg verkürzten die Ungarn den Rückstand auf die Top-5 auf sechs Punkte. Znojmo‘s Vorsprung auf den Sechstplatzierten ist auf zwei Punkte geschmolzen.

Hydro Fehérvár AV 19 – HC Orli Znojmo 4:0 (0:0, 2:0, 2:0)
Referees: BALUSKA, K. NIKOLIC, Gatol, Nedeljkovic
Goals AVS: Kuralt (24.), Reisz (25.), Erdely (41.), Campbell (54.)

04-01-skybsl-swans-bulls

Beitragsbild: GEPA