Ibrahimovic wieder im Training – Einsatz gegen ÖFB-Team offen

via Sky Sport News HD
Solna (APA) – Der Einsatz des schwedischen Top-Stars Zlatan Ibrahimovic im Fußball-EM-Qualifikationsspiel gegen Österreich am Dienstag in Solna dürfte sich erst unmittelbar vor Spielbeginn entscheiden. Der Goalgetter stieg nach seinen Bauchmuskelproblemen am Montag wieder ins Mannschaftstraining ein, Grünes Licht gab es für den 33-Jährigen aber noch nicht.

Schwedens Teamchef Erik Hamren zeigte sich nach der Einheit dennoch zuversichtlich, auf seinen Schlüsselspieler zurückgreifen zu können. “Nach dem heutigen Training sieht es positiv aus. Ich hoffe, dass er verfügbar ist”, meinte der Coach und ergänzte: “Alles ist möglich – dass er gar nicht dabei ist, vorerst nur auf der Bank sitzt oder von Beginn an spielt.”

Hamren kündigte im Vergleich zum 0:1 am Samstag in Russland einige Änderungen in der Startformation an. “Die sind rein taktischer Natur. Wir brauchen frische Beine”, erklärte der 58-Jährige und forderte von seiner Truppe ein deutlich aggressiveres Auftreten als bei der Niederlage in Moskau.

Die Schweden könnten am Dienstag im Kampf um Platz zwei entscheidend ins Hintertreffen geraten, denn bei einem Punkteverlust gegen Österreich droht Endrang drei hinter Russland und damit das Play-off. Aus diesem Grund sprach Ola Toivonen von einem “Schicksalsspiel. Wir müssen gewinnen”, betonte der mögliche Ibrahimovic-Ersatzmann.