HUDDERSFIELD, ENGLAND - NOVEMBER 26:  Raheem Sterling of Manchester City celebrates scoring the 2nd Manchester City goal with Kyle Walker of Manchester City  during the Premier League match between Huddersfield Town and Manchester City at John Smith's Stadium on November 26, 2017 in Huddersfield, England.  (Photo by Shaun Botterill/Getty Images)

ManCity erkämpft knappen Sieg in Huddersfield – Arsenal und Southampton klettern

via Sky Sport Austria

(SID) – Manchester City unter Trainer Pep Guardiola hat einen Sieg gegen die Überraschungsmannschaft der diesjährigen Premier-League-Saison, Huddersfield Town, erkämpft. Ein 0:1-Halbzeitrückstand konnte dabei in der zweiten Hälfte noch zum 2:1-Sieg gedreht werden – Sergio Aguero (47., Foulelfmeter) und Raheem Sterling (84.) trafen für die Citizens, Nicolas Otamendis Eigentor hatte für die Führung der Gastgeber gesorgt (45.+1). Manchester City thront weiterhin acht Punkte vor Stadtrivale United an der Tabellenspitze und hat nun schon 18 Pflichtspiele in Serie gewonnen.

Vom 1:1 zwischen dem FC Liverpool und dem FC Chelsea gestern profitierte der FC Arsenal, der dank eines glücklichen Sieges in der Nachspielzeit die Reds und Tottenham Hotspur überholte. Ohne den erkrankten Mesut Özil gewannen die Gunners beim Überraschungsteam FC Burnley mit 1:0 (0:0) und kletterten auf Rang vier. Das Tor des Spiels erzielte Alexis Sanchez per Foulelfmeter (90.+2).

Außerdem bezwang der FC Southampton am Nachmittag den FC Everton deutlich mit 4:1 (1:1). Charlie Austin glänzte bei den Gastgebern und erzielte einen Doppelpack (52., 58.), nachdem in der ersten Hälfte Dusan Tadic die Southamptoner Führung erzielte hatte (18.), Gylfi Thor Sigurdsson aber quasi mit dem Pausenpfiff ausgeglichen hatte. Steven Davies’ 4:1 (87.) besieglte den Sieg, der Southampton auf Platz 10 klettern lässt.

Artikelbild: Getty