Nach Derby gegen Dortmund: Hohe Geldstrafe für Schalke

via Sky Sport Austria

Der deutsche Fußball-Bundesligist Schalke 04 ist vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger beim Derby gegen Borussia Dortmund kräftig zur Kasse gebeten worden. Die Knappen müssen nach einer Entscheidung des DFB-Sportgerichts eine Geldstrafe von 58.000 Euro zahlen, bis zu 19.000 Euro davon kann der Verein für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen verwenden. Schalke hat dem Urteil bereits zugestimmt, es ist rechtskräftig.

Ein Schalke-Zuschauer hatte im Revier-Derby am 27. April den Dortmunder Mittelfeldspieler Jadon Sancho nach dem Führungstreffer des BVB mit einem Feuerzeug am Kopf getroffen. Zudem zündeten S04-Anhänger Rauchtöpfe und zeigten ein beleidigendes Banner.

30-06-formel-1-gp-von-oesterreich
Beitragsbild: Getty Images
(SID)