Verfahren gegen Klopp wegen Derbysieg-Jubel

via Sky Sport Austria

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp muss wegen seines exzessiven Jubels beim Sieg im englischen Fußball-Premier-League-Derby gegen Everton mit einer Strafe rechnen.

Der englische Verband (FA) leitete am Montag ein Verfahren gegen den Deutschen ein, nachdem er am Sonntag über den halben Platz gerannt und in die Arme von Goalie Alisson gesprungen war.

Divock Origi hatte zuvor in der 96. Minute das 1:0 für Liverpool erzielt. Bis Donnerstag muss sich Klopp gegenüber der FA äußern. Ihm droht eine Geldstrafe oder eine Spielsperre. Der ehemalige BVB-Coach hatte sich nach eigenen Angaben nach der Partie bei seinem Everton-Kollegen Marco Silva entschuldigt.

Liverpool feiert Last-Minute-Sieg im Derby

(APA).

Beitragsbild: Getty Images.