Rosberg am ersten Suzuka-Trainingstag zweimal mit Bestzeit

via Sky Sport Austria

Suzuka (APA/dpa) – Formel-1-Spitzenreiter Nico Rosberg ist im Training zum Großen Preis von Japan zur Tagesbestzeit gefahren. Der Deutsche ließ am Freitag in Suzuka seinen britischen Mercedes-Teamgefährten Lewis Hamilton in der zweiten Einheit 0,07 Sekunden hinter sich. Rosberg war in beiden Übungseinheiten der Schnellere der beiden Titelrivalen.

Vor dem 17. der 21 Saisonrennen am Sonntag führt er in der Gesamtwertung mit 23 Punkten Vorsprung vor Weltmeister Hamilton, dieser hat zuletzt zweimal in Japan gewonnen. Trainingsdritte wurden der Deutsche Sebastian Vettel bzw. der Finne Kimi Räikkönen jeweils in einem Ferrari. Den nächstbesten Eindruck haben die Red Bulls des Niederländers Max Verstappen und des Australiers Daniel Ricciardo gemacht. Sie hatten zuletzt in Sepang in Malaysia einen Doppelsieg gefeiert.

Hamilton gegen Rosberg – Wer entscheidet das Duell um die WM für sich?

Das der Weltmeister dieser Saison ein Mercedes-Pilot sein wird steht bereits fest, was fünf Rennen vor Schluss allerdings noch offen ist, ist welcher der beiden Fahrer sich zum Champion krönen wird. Sowohl Nico Rosberg als auch Lewis Hamilton haben noch alle Chancen auf den Titel. Der Deutsche reiste mit einem Vorsprung von 23 Punkten auf seinen britischen Teamkollegen nach Suzuka.

 

Und dieses Rennen könnte bereits richtungsweisend für den Ausgang der Fahrerwertung werden. Sollte Nico Rosberg dieses Rennen für sich entscheiden, würden ihm in den letzten vier Saison-Rennen jeweils die zweiten Plätze reichen – selbst wenn Hamilton diese vier Rennen für sich entscheiden könnte.

Aber auch Hamilton hat noch Chancen seinen vierten WM-Titel aus eigener Kraft einzufahren. Würde er die letzten fünf Rennen allesamt gewinnen, könnte Nico Rosberg den Titelgewinn seines Rivalen nicht mehr verhindern. Natürlich sind fünf Rennsiege in Folge keine leichte Aufgabe, Hamilton gelang dieses Kunststück aber schon einmal, nämlich 2014.

Anthony Hamilton, der Vater von Lewis Hamilton, ist sich jedenfalls sicher, dass sich sein Sohn für Nico Rosberg freuen würde, sollte dieser den Titelkampf für sich entscheiden.

 

Vettel freut sich auf “die einzig wahre Strecke”

Unabhängig vom Titelkampf der beiden Mercedes-Piloten freut sich Sebastian Vettel auf seine “Lieblingsstrecke”. Der Deutsche schwärmt vor allem vom ersten Sektor mit seinen schnellen Kurven, sowie die Fans die bereits ab Donnerstag mit voller Hingabe auf den Tribünen verweilen.

 

Beitragsbild: Getty Images

starter-sport-beitrag